Linhart: Wörterbuch Recht Englisch/Deutsch

Wörterbuch RechtDas bei C. H. Beck erschienene Wörterbuch Recht von Dr. Karin Linhart bietet rund 15.000 Begriffe und Wendungen in den Sprachrichtungen Englisch – Deutsch und Deutsch – Englisch. Die Angabe der Rechtsgebiete, aus denen die Termini stammen, hilft typische Übersetzungsfehler zu vermeiden. Zahlreiche Beispielsätze erleichtern die Anwendung und zeigen den gesuchten Begriff in seinem Kontext. Der Schwerpunkt des Wörterbuches liegt auf den Gebieten Wirtschaftsrecht, Privatrecht, Strafrecht, Verfassungsrecht und Prozessrecht. Darüber hinaus sind die zentralen Begriffe des Europarechts sowie internationaler Übereinkommen enthalten.

Zentrale Rechtsinstitute werden in separaten Infokästchen näher erläutert. Der Anhang enthält Beispiel-Übersetzungen für den grenzüberschreitenden Verkehr, englische Muster-Lebensläufe, Umgangsregeln für deutsche Juristen im Ausland, Beispiele für amerikanische Gerichtsentscheidungen uvm.

Rezensionen

Das vorliegende Werk gehört sowohl für Vorbereitungen von Klausuren, für Sprachzertifikate, wie das ILEC oder für Auslandspraktika oder den LL.M in einem englisch-sprachigen Land zum „sine qua non“. Das Buch hilft dem Anwender zu einem besseren Verständnis englischer juristischer Textquel-len und des anglo-amerikanischen Rechts überhaupt. Entscheidend ist, dass auch auf die unterschiedliche Schreibweise der amerikanischen und britischen Wörter (AE, BE) Rücksicht genommen wurde. Die Zuordnung der Fachbegriffe zu den verschiedenen Rechtskreisen (US, Br) wurde ebenfalls nicht unterlassen. […] Insgesamt muss gesagt werden, dass diesem Werk nicht nur von Studierenden, sondern auch von Dolmetschern und Übersetzern, sowie von Anwälten im Europa von heute ein fester Platz im Arbeits-koffer eingeräumt werden sollte.
(Prof. Dr. Rudolf Donninger)

In praktischem Format ist dieses juristische Wörterbuch der ideale Begleiter bei Studium und Arbeit, für alle, die sich mit der englischen Rechtssprache befassen. Es beinhaltet neben dem Grundwortschatz und vertiefter Terminologie in den wichtigsten Rechtsgebieten wie dem Verfassungsrecht, Wirtschaftsrecht, Strafrecht oder Prozessrecht auch weiterführende Informationen wie Fundstellen von wichtigen Entscheidungen oder Erklärungen zu juristischen Eigenheiten des Common Law.
(IHK Lübeck 03/ 2010, zur 1. Auflage 2009)

[…] Linharts Rechtswörterbuch eignet sich daher insbesondere für Studenten und Referendare, die einen schnellen Einstieg und raschen Überblick zur englischen und anglo-amerikanischen Fachterminologie benötigen oder gerade erst mit dem Studium des common law beginnen.
(www.studjur-online.de, 01.03.2010)

Als Begleiter für Studierende, Referendare und Anwälte hat Karin Linhart, die selbst mehrere Auslandsaufenthalte nebst einem LL.M.-Studium in den USA absolviert hat, ein „Wörterbuch Recht“ verfasst. Auf jeweils ca. 150 Seiten hat sie im typischen Wörterbuch-Aufbau zahlreiche Rechtsbegriffe zunächst in der Übersetzung Englisch-Deutsch, anschließend in der Übersetzung Deutsch-Englisch zusammengetragen. […] Im Anhang erhält der Nutzer hilfreiche Hinweise zum Verhalten im englischsprachigen Ausland, auf dass keine kulturbedingten Fehltritte passieren mögen. Außerdem enthält der Anhang die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika sowie einen Auszug aus einer Entscheidung des U.S. Supreme Courts. Derjenige, der sich für ein Praktikum oder eine Wahlstation in den USA interessiert, wird sich über das Muster-Bewerbungsanschreiben sowie den Muster-Lebenslauf auf englisch freuen.
(www.jurawelt.com)

Die Autorin

Karin LinhartDr. Karin Linhart, LL.M (Duke), arbeitet am juristischen Dekanat der Universität Würzburg. Sie absolvierte während ihres Studiums ein Auslandspraktikum in Windhoek, Namibia. Stationen im Referendariat waren die Haager Konferenz für Internationales Privatrecht und die Haager Akademie für Internationales Recht in Den Haag, Niederlande, die EU-Kommission in Brüssel, das Referat für Internationales Privatrecht des Bundesjustizministeriums in Berlin und die Kanzlei Kirkpatrick & Lockhart in Pittsburgh, USA. An die Promotion zum Internationalen Einheitsrecht schloss sich ein LL.M.-Studium an der Duke University, School of Law in North Carolina, USA, an. Heute unterrichtet Linhart im Rahmen der Fortbildungsseminare des Würzburger Rechtsanwalts- und Notarfachangestelltenvereins Office English und Legal English. Im LL.M.-Finance-Programm der Universität Frankfurt am Main unterrichtet sie europäisches Recht in englischer Sprache. Frau Linhart veröffentlicht in deutscher und englischer Sprache vorwiegend zum deutschen und US-amerikanischen Recht und erstellt Gerichtsgutachten zu Fragen des ausländischen Rechts. Zurzeit bereitet sie ihre Habilitation zum Thema „kollektiver Rechtsschutz“ vor.

Karin Linhart (2010): Wörterbuch Recht. Englisch – Deutsch, Deutsch – Englisch. München: C. H. Beck. 370 Seiten, 29,00 Euro, ISBN 978-3-406-57553-2.

[Textzusammenstellung: Richard Schneider. Quelle: C. H. Beck, jurawelt.com, Uni Würzburg. Bild: C. H. Beck.]

WordPress theme: Kippis 1.15