„Who is who“ der Lokalisierungsbranche: Localization World 2014 war für Across Systems ein Erfolg

Unter dem Motto „Disruptive Innovation“ trafen sich vom 4. bis 6. Juni 2014 auf der Localization World in Dublin rund 600 Entscheider, Kommunikationsverantwortliche, Sprachdienstleister und Technologieanbieter. Mit von der Partie war auch die Across Systems GmbH, die die führende Konferenz rund um die internationale Produkt- und Unternehmenskommunikation zu einem intensiven … Weiter lesen

Tagung an Uni Hildesheim zur Übersetzung und Adaption von Comics

„Die spinnen, die Römer“ – wer kennt den Ausdruck nicht? Der Satz stammt aus der Feder der Übersetzerin der Asterix-Bände. Gudrun Penndorf hat ihn geschaffen. Aus der französischen Phrase „Ils sont fous, ces Romains“ wurde zunächst „Uuii, die Römer sind doof“. Merklich fehlt dem Satz der Rhythmus, die Betonung auf … Weiter lesen

Straelener Übersetzerpreis 2014 geht an Marianne Gareis, Michael Kegler und Heike Flemming

Die Kunststiftung NRW vergibt in Kooperation mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium (EÜK) in Straelen den mit 25.000 Euro dotierten Straelener Übersetzerpreis 2014 zu gleichen Teilen an Marianne Gareis (Berlin) und Michael Kegler (Hofheim). Marianne Gareis erhält den Preis für die Übersetzung des Romans Dom Casmurro von Joaquim Maria Machado de Assis … Weiter lesen

EU startet 2014 Auswahlverfahren für Übersetzer mit deutscher Muttersprache

Die Europäische Union führt 2014 ein Auswahlverfahren für Übersetzer mit deutscher, spanischer, griechischer und schwedischer Muttersprache durch. Auswahlverfahren dieser Art finden in unregelmäßigen Abständen nur alle paar Jahre statt. Mit folgendem Text wird zur Bewerbung aufgerufen: Auf der Suche nach einer interessanten Tätigkeit, bei der Sie Ihre Sprachkenntnisse einsetzen können? … Weiter lesen

Handbibliothek Englisch von Zeit und Langenscheidt: 5-bändige Sonderedition in bibliophiler Ausstattung

Die Wochenzeitung Die Zeit hat in Kooperation mit Langenscheidt ein bibliophiles Nachschlagewerk für Freunde der englischen Sprache aufgelegt. Darin enthalten sind die vier wichtigsten Bände in besonders edler Ausstattung und handlichem Format: zwei Wörterbücher „Englisch-Deutsch“ und „Deutsch-Englisch“, eine englische Grammatik sowie ein Grund- und Aufbauwortschatz Englisch. Vervollständigt wird die kompakte … Weiter lesen

BDÜ und VKD stellen Dolmetscher für Investor-Relations-Konferenz in Frankfurt

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) bzw. sein Mitgliedsverband VKD (Verband der Konferenzdolmetscher) stellen als Sponsoren die Dolmetscher für die 17. Jahreskonferenz des Deutschen Investor Relations Verbandes (DIRK), die am 16. und 17. Juni 2014 in Frankfurt am Main stattfindet. Verdolmetscht werden sollen die Eröffnungsvorträge sowie die Podiumsdiskussionen. Veranstaltungsorte sind … Weiter lesen

CLS präsentiert fünfsprachiges Online-Wörterbuch zur Fußball-Weltmeisterschaft

Der Schweizer Sprachdienstleister CLS Communication hat zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ein fünfsprachiges Online-Wörterbuch erstellt, das jedermann online kostenlos zur Verfügung steht. Abgedeckt werden Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Allerdings fehlt die in diesem Jahr wichtigste Sprache Portugiesisch. Leider wird auch nicht angegeben, wie viele Einträge das Glossar insgesamt … Weiter lesen

OLG Hamm: Wird ein Gerichtsdolmetscher nicht vereidigt, ist dies ein Revisionsgrund

Das Oberlandesgericht Hamm hat 2004 in einem Urteil klargestellt, dass ein Revisionsgrund gegeben ist, wenn ein vor Gericht eingesetzter Dolmetscher nicht vereidigt ist. In dem zu entscheidenden Fall wurde in einer Verhandlung gegen einen Dortmunder Rauschgifthändler ein Dolmetscher eingesetzt, der weder allgemein beeidigt war noch in der Verhandlung ad hoc … Weiter lesen

Jürgen Trabant: „Ganze Wissensbibliotheken verschwinden in der exklusiven Anglophonie“

„Was hat es für Auswirkungen, wenn auf deutschen Bürofluren nur noch das Englische dominiert?“, fragt sich die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, die zu diesem Thema ein Gespräch mit dem Sprachwissenschaftler Jürgen Trabant (71) geführt hat. An Anglizismen störe er sich nicht, so der ehemalige Professor für Romanische Philologie in Berlin. Das … Weiter lesen

„Von unverständlichen Zeichen erlösen“ – Die große Schrift- und Sprachreform in der Türkei von 1928

„Am Anfang der Offensive stand eine Rede. Mustafa Kemal, später Atatürk genannt, der Begründer der modernen Türkei, hielt sie im Sommer 1928. Sie war der Auftakt zu einem wahren Kraftakt, zu einer Reform, an deren Ende ein Neutürkisch per Verordnung stand, eine Sprache, die mit dem vorher von der Elite … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15