Lingua-World: Frankfurter Filiale bezieht größere Räume in Goethestraße

Nelly Kostadinova
Nelly Kostadinova ist Gründerin und Geschäftsführerin der Lingua-World GmbH. - Bild: Lingua-World

Die Frankfurter Filiale der Kölner Lingua-World GmbH hat neue, größere Geschäftsräume in der City bezogen und trägt mit dem Umzug der wachsenden Nachfrage Rechnung. Ab sofort befindet sich der Sprachdienstleister damit in unmittelbarer Nähe seiner großen Kunden.

„Ziel war es, in Frankfurt nicht nur größere Geschäftsräume zu finden, sondern im Stadtbild für unsere Kunden auch sichtbarer zu werden“, erklärt Geschäftsführerin Nelly Kostadinova. „Das ist mit dem neuen Standort in der Goethestraße gelungen.“ Die Frankfurter Luxusmeile kann nicht nur die besten Mode-Adressen vorweisen, sondern befindet sich auch in unmittelbarer Nähe zum Bankenviertel der Stadt.

Bundesweit betreibt Lingua-World inzwischen fünf Büros, eines ist erst kürzlich auch in den Niederlanden, in Maastricht, eröffnet worden. Nelly Kostadinova geht niemals „blind“ in eine Stadt: „Wir arbeiten zunächst mit so genannten virtuellen oder kleinen Büros und gezielter regionaler Werbung“, erklärt die gelernte Journalistin ihren Standort-Ansatz. „Erst, wenn die Auftragslage sich entsprechend entwickelt hat, eröffnen wir ein richtiges Büro.“ Das Rezept hat sich bewährt, wie die Standorte zeigen. „Die Chancen am Markt sind da – auch für weiteres Wachstum durch innovative Ideen“, ist Nelly Kostadinova überzeugt.

„Warum sollte sich mein Erfolgskonzept nichtkopieren lassen“, fragt sie sich. Und plant derzeit ein Franchise-Konzept. Die Aussichten sind Erfolg versprechend: Lingua-World gilt als einer der größten und erfolgreichsten Sprachdienstleister, der Name ist bekannt und gut eingeführt, die Auftragslage mehr als stabil. „Beteiligung und Selbstverantwortung der Mitarbeiter bei geringem persönlichem Risiko durch Übernahme eines bewährten Know-hows“, umschreibt die gebürtige Bulgarin ihre Franchise-Idee.

Lingua-World Frankfurt
Im Erdgeschoss Versace, im Nachbarhaus Tiffany & Co.: Ein nobles Ambiente für die Frankfurter Projektmanager der Lingua-World. – Bild: UEPO.de

Über Lingua-World

Das 1997 gegründete Unternehmen gehört heute mit einem mehrstelligen Millionen-Umsatz zu den erfolgreichsten Sprach-Dienstleistern auf dem deutschen Markt. Bundesweit beschäftigt Lingua-World 20 Mitarbeiter; weltweit arbeiten mehr als 10.000 freie Übersetzer und Dolmetscher für die Kölner. Zum Produktportfolio gehören neben der klassischen Vermittlung von Übersetzungen auch der Dolmetscher-Service, der Sprachunterricht und Sprachreisen.

Lingua-World, Schild
Ein golden schimmerndes Schild auf marmornem Grund weist den Weg. – Bild: UEPO.de

Susanne Fiederer / Lingua-World

Das GDolmG muss weg