„Einblick in Werkstätten des Übersetzens“ – Baden-Württembergische Übersetzertage in Karlsruhe

„Die Welt verstehen, das gelingt nur durch Sprache. Fremde Welten zu verstehen, dazu bedarf es der Übersetzungen. Die 5. Baden-Württembergischen Übersetzertage werden im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe von der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe ausgerichtet.

Sie öffnen neue Welten und dokumentieren nicht nur die Vielfalt, sondern vor allem die Qualität aktueller Übersetzungen aus Ländern und Kulturräumen, die fern erscheinen und doch im Zentrum der globalen politischen Entwicklung stehen.

Die Übersetzertage bieten der Öffentlichkeit einen Einblick in die Werkstätten des Übersetzens und den Übersetzern ein Forum des Austausches und der Diskussion“, so Prof. Dr. Hansgeorg Schmidt-Bergmann von der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe. Themen sind unter anderem:

  • Übersetzen heute. Rolle und Funktion des Übersetzers
  • Literatur sprechen lassen: Aspekte des Übersetzens aus dem Chinesischen
  • Übersetzer gestehen: Dem Inspektor auf der Spur
  • Kinderliteratur im Unterricht
  • Türkische Literatur in Deutschland: Die Türkische Bibliothek
  • Aspekte des Übersetzens von Jugendliteratur
  • „Und du erwachst im silbernen Morgentau …“ – Literarische Streifzüge durch den Maghreb
  • Schwerpunkt Iran
  • Matinée: Sprache und Musik

Die 5. Baden-Württembergischen Übersetzertage werden finanziert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und dem Kulturamt der Stadt Karlsruhe. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Die Veranstaltungen finden im Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlstraße 10, in 76133 Karlsruhe statt.

[Text: Baden-Württembergische Übersetzertage. Quelle: Baden-Württembergische Übersetzertage, 2005-11-15. Bild: Baden-Württembergische Übersetzertage.] www.uebersetzerportal.de

Audible-Hörbücher