tekom-Tagung Wiesbaden: Größtes Branchenereignis für technische Dokumentation und Übersetzung

Vom 5. bis 7. November 2008 findet in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden die Jahrestagung der tekom statt. Parallel zum Veranstaltungsprogramm mit 180 Vorträgen, Workshops, Tutorials und Präsentationen zeigen 167 Aussteller aus dem In- und Ausland technische Innovationen, Produktneuheiten und Dienstleistungen.

Die tekom-Jahrestagung zählt in Europa zu den wichtigsten Ereignissen in der technischen Kommunikation und Dokumentation. Jedes Jahr liefert sie ihren Besuchern viele wertvolle Impulse für die Entwicklung und das Management technischer Informationen sowie die Erstellung produktbegleitender Unterlagen und Softwarehilfen.

Damit die Veranstaltung 2008 diesem Anspruch gerecht wird, haben die Veranstalter zahlreiche Neuerungen ins Programm aufgenommen. Dazu gehören die Karrieretage, das Forum „Junge Technische Redakteure“, das Expertenforum über Open Source sowie das Trendpodium als Abschluss der Tagung. Außerdem präsentiert die tekom gemeinsam mit dem Fachverband JTCA das Gastland Japan.

Weitere Programm-Highlights stellen Vorträge über integriertes Informationsmanagement dar sowie die Verleihung des tekom-Dokupreises 2008. Mit dem Preis zeichnet eine Jury der tekom gelungene Gebrauchs- und Betriebsanleitungen aus.
Auf den klassischen Fachgebieten liefern etwa 220 Referenten, darunter 62 aus dem Ausland, viele Denkanstöße und Strategien. Terminologie, Übersetzung, Lokalisierung, visuelle Kommunikation, Informationsentwicklung, Content Management, XML sowie Gesetze, Normen und Richtlinien – das Vortragsprogramm umfasst die komplette Bandbreite der Technischen Kommunikation und Dokumentation.

Dass auf der tekom-Messe viel Neues zu entdecken ist, dafür sorgen die 167 Aussteller. 48 davon stammen aus dem Ausland, 42 aus dem nichtdeutschsprachigen Raum. Auf etwa 2.200 Quadratmeter Ausstellungsfläche zeigen die Unternehmen Neuheiten und Dienstleistungen für die Entwicklung und das Management von Produktinformationen entlang redaktioneller Prozesse – von der Erstellung bis zu Übersetzung und Publikation.

2007 kamen etwa 2.750 Messebesucher und Tagungsteilnehmer zur tekom, 2006 waren es 2.400. Nicht zuletzt durch die zahlreichen Neuerungen rechnen die Veranstalter für 2008 mit weiterem Wachstum. Bestätigt wird dies durch die Zahl der Aussteller. Im Vergleich zu 2007 konnten Aussteller hinzugewonnen werden, weitere sind noch zu erwarten.

Mehr Informationen unter
www.tekom.de
www.tekom.de/tagung
www.tekom.de/upload/tagung/Tagungsprogramm.pdf

Über technische Kommunikation und Dokumentation
Rund 85.000 Mitarbeiter in der Industrie sowie bei Dienstleistern beschäftigen sich vorrangig mit der Erstellung von technischer Kommunikation und Dokumentation. Dazu zählen neben Gebrauchs- und Betriebsanleitungen elektronische Teilekataloge, Serviceportale, Handbücher für Software sowie interaktive Hilfesysteme und Online-Hilfen. Technische Kommunikation und Dokumentation entsteht in vielen Industriebranchen.

Über die tekom
Mit derzeit 6.500 Mitgliedern ist die tekom der deutsche Fachverband für technische Kommunikation und Informationsentwicklung. Eine der wesentlichen Aufgaben der tekom liegt in der Weiterbildung von technischen Redakteuren, Illustratoren und Übersetzern, die sich vorrangig mit der Erstellung von Gebrauchs- und Betriebsanleitungen sowie vertriebsunterstützender Dokumentation befassen.

[Text: tekom. Quelle: Pressemitteilung tekom, 2008-08-28. Bild: tekom, Impressionen der Tagung 2007.]

Audible-Hörbücher