MultiLing präsentiert TM-System FORTIS REVOLUTION auf tekom-Tagung

Im Rahmen der tekom-Tagung 2008 in Wiesbaden präsentiert MultiLing erstmals in Europa sein neues Translation-Memory-Tool FORTIS REVOLUTION. Die neue Software, die auf dem bewährten System FORTIS aufbaut, optimiert Arbeitsprozesse von Übersetzern, in dem es sich wiederholende, bereits zu einem früheren Zeitpunkt übersetzte Textpassagen automatisch vorschlägt und auf Wunsch in den Text einfügt. Intelligente Verfahren des Translation Memory Management und Fuzzy Memory Matching ermöglichen es, neben identischen auch ähnliche Textinhalte automatisiert vorzuübersetzen.

Dies erspart dem Übersetzer Zeit bei der Bearbeitung seiner Dokumente, sichert einheitliche Qualitätsstandards und spart dem Auftraggeber Kosten. Mit Hilfe einer grafisch visualisierten, statistischen Auswertung kann das Verhältnis zwischen neu zu übersetzenden und bereits im Translation Memory System vorhandenen Textteilen in einem Dokument jederzeit analysiert werden.

„Mit FORTIS REVOLUTION haben wir eine Software entwickelt, die alle Funktionalitäten sehr teurer, professioneller Translation Memory Tools zu einem Preis vereint, der im Markt bisher einzigartig ist. Wir haben darum entschieden, das System nicht nur den rund 1.000 weltweit für MultiLing arbeitenden Übersetzern zur Verfügung zu stellen, sondern es auch freien Übersetzern und Unternehmen zum Kauf anzubieten“, so Michael Sneddon, CEO von MultiLing.

In den USA wird FORTIS REVOLUTION noch in diesem Jahr zu einem Preis von unter 500 Dollar angeboten werden. Der Produkt-Launch in Europa ist für Januar 2009 vorgesehen. Zukünftige Software-Updates der Produktversion sind in diesen Kaufpreis bereits eingeschlossen und werden den Kunden durch ein automatisches Update-Verfahren via Internet angeboten.

Die umfangreichen technischen Features von FORTIS REVOLUTION umfassen unter anderem:

  • Unicode-Unterstützung
  • XML-basiertes Standard-Tagging
  • SQL-basierte Glossarerstellung
  • Neue Filter für MS Word, Adobe Framemaker und InDesign
  • Verkürzte Vorübersetzungszeiten (10 Mal schneller gegenüber anderen Translation-Memory-Tools)
  • TMX 1.4b- Kompatibilität
  • Grafische Anzeige des Verhältnisses zwischen neu zu übersetzendem und bereits im Memory System vorhandenem Text
  • Nutzung mehrerer Translation Memories und Glossare gleichzeitig
  • Benutzerfreundliche Arbeitsoberfläche

Über MultiLing
MultiLing ist ein international tätiges Übersetzungsunternehmen mit Stammsitz in Provo, Utah, USA. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Starnberg. 1988 gegründet, betreibt MultiLing inzwischen Repräsentanzen in 21 Ländern. Die im weltweiten MultiLing-Netzwerk tätigen Übersetzer sind durchwegs ausgewiesene Experten auf dem zu bearbeitenden Fachgebiet und übersetzen stets nur in ihre Muttersprache. Unterstützt werden sie durch das von MultiLing selbst entwickelte Translation-Memory-Tool FORTIS und das Terminologie Management-System SEMANTIS. Kunden haben darüber hinaus die Möglichkeit, mit dem innovativen Prozess Management Tool GoldenEye jederzeit den Bearbeitungsstatus und den Kostenrahmen ihrer umfangreichen Übersetzungsprojekte über das Internet abzufragen. Die Services werden ergänzt durch eine eigene DTP-Abteilung, die auf Wunsch Broschüren, Websites und andere gestaltete Dokumente nach der Übersetzung/Lokalisierung in das vorgegebene Layout bringt.

MultiLing ist unter anderem spezialisiert auf die Branchen Patentwesen, IT, chemische Verfahren, Medizintechnik, Biotechnologie und Automotive. Zu den Kunden gehören internationale Konzerne wie Procter & Gamble, Dell, IBM, AMD, Siemens, GE Medical Systems, Loewe, Münchner Rück, HP, Mazda und Samsung.

www.multiling.de

[Text: MultiLing Germany GmbH. Quelle: Pressemitteilung, 2008-10-31.]

Babbel