LTC Worx 1.2 auf tekom-Tagung vorgestellt

Das Language Technology Centre (LTC) hat auf der tekom-Tagung LTC Worx 1.2 vorgestellt, die neue Version eines „webbasierten Informationssystems für multilinguale Geschäftsprozesse“ – gemeint ist ein Verwaltungsprogramm für Übersetzungsbüros und Sprachendienste von Unternehmen.

LTC Worx passt sich den bestehenden Arbeitsabläufen im Unternehmen an. So können Anwender Ihre Geschäftsprozesse optimieren und verwalten, angefangen bei der ersten Anfrage bis hin zur Rechnungsstellung. LTC Worx 1.2 umfasst die Module Projekt-, Dokumenten- und Finanzmanagement, und bietet ausgereifte Lieferanten- und Kundenfunktionen.

LTC Worx 1.2 verfügt über mehrere neue und wichtige Features und noch weitergehende Prozess-Automatisierungsoptionen. Dazu zählt etwa der flexible XLS Exporter, mit dem Benutzer Finanzdaten aus LTC Worx in beliebige Buchhaltungssysteme exportieren können. Dank der neuen Importmöglichkeit für Protokolldateien, die in Translation-Memory-Systemen erstellt wurden, können Angebote, Auftragsbestätigungen und Rechnungen noch schneller erstellt werden. Trados-Protokolldateien können direkt in die Projektaufgaben in LTC Worx importiert werden.

Neue Funktionen enthält auch das Lieferantenmanagement im Lieferantenportal. Die Outlook-Schnittstelle, das Finanzmanagement und die E-Mail-Benachrichtigungen wurden in der neuen Version 1.2 weiter verbessert.

Ausführliche Informationen über den Anbieter LTC unter www.langtech.co.uk und zum Verwaltungsprogramm LTC Worx unter www.ltc-worx.com.

Link zum Thema im Übersetzerportal
2008-02-07: Marktübersicht Verwaltungssoftware für Einzelübersetzer und Übersetzungsbüros

Audible-Hörbücher