Dokuwerk: Terminologieberatung jetzt eigenständiges Geschäftsfeld

Die Dokuwerk KG baut ihr Portfolio weiter aus und bietet Terminologieberatung künftig als eigenständiges Geschäftsfeld an. Der Bereich mit der Computerlinguistin Maryline Hernandez an der Spitze bietet den Kunden von Dokuwerk Unterstützung bei einem durchgängigen Terminologiemanagement. Durch konsequentes Einhalten der Unternehmensterminologie lassen sich beispielsweise die Kosten für technische Dokumentationen und Übersetzungen deutlich senken und die Qualität der internen und externen Kommunikation erhöhen.

Wenn Marketing- und Entwicklungsabteilung die Eigenschaften eines neuen Produkts beschreiben, führen unterschiedliche Sichtweisen häufig zu verschiedenen Benennungen für dieselbe Komponente oder denselben Vorgang. Um ein Produkt in all seinen Vorteilen eindeutig und verständlich zu beschreiben, ist es jedoch unerlässlich, sich auf eine Unternehmensterminologie zu einigen und diese konsequent zu verwenden.

Ein effizientes Terminologiemanagement stellt die einheitliche Verwendung sämtlicher Produktbezeichnungen und -informationen über das gesamte Unternehmen hinweg sicher. Eine firmenspezifische Terminologiedatenbank verwaltet den durchgängigen Sprachgebrauch, erleichtert sowohl redaktionelle Arbeiten als auch die computergestützte Übersetzung und senkt so die Kosten für den Dokumentationsbedarf im Unternehmen.

„Bei Dokuwerk steht ein optimales Ergebnis der Dokumentationsprojekte unserer Kunden im Vordergrund“ erläutert Martin Gundlach, Geschäftsführer der Dokuwerk KG. „Daher gehört für uns die Beratung in allen Fragen der Terminologie bei jedem Dokumentationsprojekt von Anfang an dazu. Wir legen großen Wert auf die Pflege der Terminologiedatenbanken unserer Kunden, setzen Werkzeuge zur Terminologieprüfung ein und integrieren und optimieren sämtliche Terminologieprozesse.“

Kosten für Dokumentationsprojekte und Übersetzungen senken

Beim Aufbau und der Pflege von Terminologiedatenbanken oder bei der Aktualisierung der Termini für ein Firmenwörterbuch berät und unterstützt Dokuwerk seine Kunden umfassend. Um beispielsweise Produktinformationen in mehreren Sprachen effizient zu erfassen, zu verwalten und zu publizieren, ist die Definition von Metainformationen wie Kontext oder zugehörige Grafiken in einer Datenbank ratsam. Außerdem wird die Terminologie in der Quellsprache und allen relevanten Zielsprachen festgelegt.

Bei der Erstellung von Produktkatalogen, Datenblättern, Bedienungs-, Betriebs- und Wartungsanleitungen sowie anderen kunden- und zielgruppenspezifischen Publikationen hilft ein effizientes Terminologiemanagement, durchgängig für alle Dokumente  ausschließlich einheitliche, eindeutige und geprüfte Termini zu verwenden sowie „unzulässige“ Terminologie wie zum Beispiel veraltete Produktbezeichnungen zu vermeiden. Für den Übersetzungsbereich lassen sich darüber hinaus auch über einen längeren Zeitraum hinweg konsistente Übersetzungen erstellen und aufgeblähte Übersetzungsdatenbanken vermeiden. Dank der hohen Strukturierung der Daten in der Terminologiedatenbank und des Austauschformats XML lässt sich die Terminologie automatisch verarbeiten. Insgesamt kann ein Unternehmen so die Kosten für die Erstellung seiner Produktinformationen entscheidend senken und profitiert darüber hinaus von einer qualitativ hochwertigeren Kommunikation.

Maryline Hernandez verstärkt die Terminologieberatung

Seit April 2009 verstärkt Maryline Hernandez im Rahmen des Portfolioausbaus bei der Dokuwerk KG das Geschäftsfeld Terminologie. Sie berät die Dokuwerk-Kunden insbesondere zu den Schwerpunkten Terminologieprüfung und Sprachkontrolle. Die Diplom-Fachübersetzerin verfügt über langjährige Erfahrungen als Computerlinguistin beim Institut für Angewandte Informationsforschung IAI in Saarbrücken. Dort gehörten die Weiterentwicklung der Komponente “Terminologiekontrolle” der Software CLAT sowie die Durchführung von Dienstleistungen wie Terminologie-Evaluierung oder -Extraktion zu ihren Aufgaben. Zudem war sie für CLAT-Schulungen und die Kundenbetreuung zuständig. 

Die Dokuwerk KG
Die Dokuwerk KG mit Sitz in Friedrichshafen und Heidelberg ist ein Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen für alle Themen rund um die Produktkommunikation. Der Full-Service-Dienstleister bietet neben der Konzeption und Erstellung anwendergerechter Produktinformationen wie beispielsweise Bedienungsanleitungen, Produktkatalogen oder Online Hilfen auch Unterstützung bei korrespondierenden Themen. Dazu zählen die Bereiche Übersetzen, Terminologie-Management und kontrollierte Sprache. Der Einsatz effektiver Lokalisierungstools und Übersetzungsdatenbanken stellt hierbei die durchgängige Qualität mehrsprachiger Texte sicher.
Als Beratungsunternehmen unterstützt Dokuwerk Unternehmen auch bei der Auswahl, Einführung und Integration von Redaktions- oder Katalogsystemen sowie bei der Datenaufbereitung. Über 1000 Projekte hat Dokuwerk seit der Gründung im Jahr 2003 erfolgreich umgesetzt. Zu den Kunden zählen Unternehmen aus den Bereichen der Elektronik-Industrie und der Medizintechnik, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Sanitärtechnik, Verlage, Geräte- und Apparatebau. Unter anderem vertrauen ABB STOTZ-KONTAKT, Geberit International, Corning Cable Systems, Interroll, Kaeser Kompressoren, KaVo Dental und SICK auf das Know-how von Dokuwerk.

www.dokuwerk.de

[Text: Dr. Claudia Rudisch. Quelle: Pressemitteilung Dokuwerk, 2009-05-19. Bild: Dokuwerk.]