Krise? Welche Krise? Zweistelliges Wachstum beim BDÜ

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) verzeichnet seit zwei Jahren ein starkes Wachstum und hat jetzt die 6.000-Mitglieder-Grenze geknackt: Im Juni 2009 zählt der Verband insgesamt 6.354 Mitglieder. Zwei Jahre zuvor lag die Mitgliederzahl noch bei 5.326 – das bedeutet einen Anstieg um gut 1.000 Mitglieder im Vergleich zu 2007 und damit ein Wachstum von mehr als 20 Prozent. Mit über 6.000 Mitgliedern ist der BDÜ weiterhin der größte Verband für Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland und sogar in Europa.

Johann J. Amkreutz“Wir sind stolz auf diese stattliche Zahl und danken den Mitgliedern für ihr Vertrauen”, sagt BDÜ-Präsident Johann J. Amkreutz (Bild). Als einen Grund für das Wachstum sieht er die verstärkte Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes. Eine BDÜ-Mitgliedschaft sei außerdem für freiberufliche Dolmetscher und Übersetzer zunehmend attraktiv, weil sie sich damit positiv von Mitbewerbern abheben könnten. Wegen der strengen Aufnahmekriterien des Verbandes gelte eine Mitgliedschaft als Qualitätszeichen für Auftraggeber. Als weiteren Grund für den Erfolg des BDÜ nennt Amkreutz die engagierte Tätigkeit der Mitgliedsverbände vor Ort: “Die Stärke des BDÜ als Dachverband sind seine 13 Mitgliedsverbände, die in den Regionen eine ausgezeichnete Arbeit leisten und ihre Serviceangebote in den vergangenen zwei Jahren weiter ausgebaut haben.”

Über 70 Regionalgruppen und 150 Seminare

Die BDÜ-Mitgliedsverbände bieten zurzeit insgesamt über 70 regelmäßige regionale Kollegentreffen in ganz Deutschland. Außerdem veranstalten sie berufsbezogene Seminare und Fachvorträge für Dolmetscher und Übersetzer in zahlreichen Städten: Alleine im Jahr 2009 gibt es insgesamt gut 150 Fortbildungsangebote – vom Existenzgründerkurs über Marketingworkshops bis hin zu Fachseminaren zum Übersetzen von Urkunden oder Literatur.

Nähere Informationen zum BDÜ, den regionalen Treffen und dem bundesweiten Seminarangebot stehen auf der Website des BDÜ unter www.bdue.de.

[Text: BDÜ. Quelle: Pressemitteilung BDÜ, 2009-06-10. Bild: BDÜ.]