Klinikum Bad Hersfeld: Patienteninfo in 18 Sprachen

Das Klinikum Bad Hersfeld kann ausländische Patienten seit Kurzem mit einer Broschüre in 18 Sprachen begrüßen, die die wichtigsten Infos zum Krankenhausaufenthalt enthält.

Von der Idee bis zur Umsetzung vergingen allerdings vier Jahre. Zunächst wurde in Absprache mit Pflegekräften und Sozialarbeitern „ein verständlich erscheinender“ deutscher Text erstellt. Manches, wie etwa die „Grünen Damen“ war jedoch nicht so einfach zu übersetzen. In einer zweiten Fassung wurden diese daher allgemeinverständlicher als „ehrenamtliche Helfer“ bezeichnet.

„Von den häufigsten Sprachen fehlen uns noch Thai und Japanisch“, sagt Dr. Friedhelm Röder, Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Er ist seit 2003 der Migrantenbeauftragte des Klinikums. Bedarf bestehe auch für Tigrina, eine Sprache aus Somalia und Eritrea.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Hersfelder Zeitung, 2010-05-16.]

Audible-Hörbücher