EU-Dolmetscherin Carlota Jovani im Interview

EU-FlaggeUnter der Überschrift „Gespräch mit einer Dolmetscherin bei der Europäischen Union“ stellt die Thüringische Landeszeitung auf ihrer Kinderseite die Simultandolmetscherin Carlota Jovani vor. Die bei der EU-Kommission beschäftigte Deutsche antwortet auf Fragen wie: „Müssen Sie jeden Tag Vokabeln lernen?“ Ein Auszug:

Bei uns Dolmetschern ist es normal, dass einer fünf Fremdsprachen kann. Manche können auch neun oder zehn. Aber wenn sich jemand als Dolmetscher bei uns bewirbt, reichen Fremdsprachen nicht aus. Man muss auch perfekt die eigene Muttersprache können. Das können nicht alle. Denn viele lesen nicht mehr gerne Bücher und spielen stattdessen lieber Spiele auf dem Computer.

Den vollständigen Artikel können Sie auf der Website der Thüringischen Landeszeitung lesen.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Thüringische Landeszeitung, 2010-07-02. Bild: EU.]

Das GDolmG muss weg