Deutscher Germanistentag 2010

DGVVom 19.-22. September 2010 wird an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg der Deutsche Germanistentag 2010 durchgeführt. Die Tagung widmet sich der Zukunft der deutschen Sprache und Literatur.

Deutsch ist die Muttersprache der größten Bevölkerungsgruppe der EU. Durch die tiefe Verwurzelung und weitreichende Vernetzung der deutschen Sprache greift der Kongress mit dem Schwerpunktthema “Deutsche Sprache und Literatur im europäischen Kontext” ein aktuelles Thema auf.

Welche Rolle spielt die Germanistik in Europa und im Zusammenspiel der europäischen Nationalphilologien? Dieser Frage und weiteren interessanten Fragen wird am Deutschen Germanistentag 2010 nachgegangen. Die Sektionen des Germanistentages beschäftigen sich in historischer und aktueller sowie in theoretischer und praktischer Perspektive mit den Veränderungen der deutschen Sprache im Rahmen der Bildung von Identität durch Sprache. Sie fragen nach der Rolle von deutscher Sprache und Literatur für ein kulturelles europäisches Erbe und untersuchen diese Prozesse vor allem auch an den topografischen Grenzräumen des Deutschen.

Weitere Informationen zum Deutschen Germanistentag 2010, zum Programm oder zu den Sektionen erhalten Sie beim Deutschen Germanistenverband.

[Text: Jessica Antosik. Quelle: Linguistik-Server Essen, 08.07.2009. Deutscher Germanistenverband. Bild: Deutscher Germanistenverband.]