Fremdsprachen: Englisch und Spanisch verdrängen Französisch

Die Organisation internationale de la Francophonie (OIF) beklagt, dass die französische Sprache in Europa zunehmend vom Englischen und Spanischen verdrängt wird. Setze sich dieser Trend fort, würden im Jahr 2050 nur noch 12 Prozent der Europäer Französischkenntnisse besitzen. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die von der OIF in dieser Woche veröffentlicht wurde. Einer der Autoren erklärte, es sei die Tendenz erkennbar, Englisch als einzige Fremdsprache zu lernen. Als zweite Fremdsprache sei in Ländern wie Deutschland, Österreich und Portugal das Spanische auf dem Vormarsch.

[Text: Richard Schneider. Quelle: AFP, 2010-10-11.]

Das GDolmG muss weg