Weltempfang eröffnet: Das geheime Herz der Buchmesse

John Ralston Saul„Das geheime Herz“ der Frankfurter Buchmesse sei der Stand „Weltempfang – Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung“. Das sagte Buchmesse-Chef Juergen Boos am 12.10.2011 bei der offiziellen Eröffnung.  Und Uwe Heye (Bild unten) vom Auswärtigen Amt fügte hinzu, dass ohne das „großartiges Tun“ der Literaturübersetzer wichtige Werke verborgen blieben. Ihr Wirken sei „von unschätzbarem Wert“ für die kulturelle Diplomatie.

Hauptredner der Eröffnungsveranstaltung war der kanadische Romanautor und Essayist John Ralston Saul (Bild rechts oben), Präsident der internationalen Schriftstellervereinigung P.E.N. (poets essayists novelists). Auch er würdigte in seinem lockeren und humorvollen, aber auch mahnenden Vortrag im Namen der Schriftsteller die Arbeit der Literaturübersetzer: „Unsere Gottheit ist der Turm von Babel.“

Im Programmheft des Weltempfangs weist Tobias Voss (Bild rechts Mitte), Leiter der internationalen Abteilung der Frankfurter Buchmesse und Projektleiter Weltempfang, auf die Bedeutung des Übersetzens hin: „Die gegenseitige Durchdringung von Kulturräumen führt auch zu neuen Formen und Themen künstlerischer Artikulation. Dabei sind die Übersetzer wichtige Katalysatoren des kulturellen Austauschs: Sie ermöglichen die Wahrnehmung des Fremden in der Form der hier oder dort bekannten Sprache. Aus diesem Grund sind auch die Themen des Übersetzens ein zentrales Anliegen des Weltempfangs, was natürlich auch seinen Niederschlag in der Programmgestaltung findet.“

Tobias VossEinige der dieses Jahr behandelten Themen: Tropfen auf heißem Stein: Übersetzerförderung in Europa; Literatur in Zeiten der Globalisierung – nur noch Einheitsbrei?; Der Gläserne Übersetzer (man kann Übersetzern bei der Arbeit zuschauen); Übersetzen oder die Kunst des Unmöglichen: Gesprächsrunde zum deutsch-türkischen und türkisch-deutschen Übersetzen; Interkulturellen Hürden bei Fachübersetzungen; Abenteuer Übersetzung (Slowakisch, Tschechisch, Deutsch); Übersetzungen schaffen Weltliteratur – Finnegans Liste 2012; Bücher übersetzen, Brücken schlagen (Ungarisch, Deutsch); Isländische Literatur übersetzen … Erfahrungen aus einem Länderdreieck.

Der mit zwei Veranstaltungebereichen und einem Café großzügig bemessene Stand Weltempfang wird von der Frankfurter Buchmesse und dem Auswärtigen Amt finanziert. Für die inhaltliche Ausgestaltung sorgen der Literaturübersetzerverband VdÜ, der Fachübersetzerverband BDÜ und weitere Branchenorganisationen. Das Veranstaltungsprogramm am Weltempfang umfasst 41 Vorträge, Podiumsdiskussionen und Lesungen. Sie können das Programmheft hier im Übersetzerportal als PDF-Datei herunterladen.

Uwe Heye

[Text: Richard Schneider. Bild: Richard Schneider.]

Das GDolmG muss weg