Linguee startet Abonnement-Dienste “Premium” und “Professional”

Linguee-LogoSeit knapp zwei Jahren ist das Online-Wörterbuch Linguee kostenlos im Internet verfügbar. In dieser Zeit sind die Benutzerzahlen rasant angestiegen: Momentan werden jeden Tag etwa 2,5 Millionen Begriffe im Wörterbuch nachgeschlagen, womit Linguee laut IVW zu den 100 zugriffsstärksten deutschen Webseiten gehört.

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Online-Wörterbüchern ist das redaktionelle Linguee-Wörterbuch mit mehr als 100 Millionen übersetzten Satzbeispielen angereichert. Dadurch erhält der Nutzer ausführliche Informationen über die Übersetzung von Wörtern in bestimmten Zusammenhängen: Eine Suche nach “hohe Meinung” liefert andere Ergebnisse als “hohes Gebäude”.

Ab 08. Mai 2012: Linguee Premium und Linguee Professional

Zusätzlich zur kostenlosen Webseite führt Linguee zwei bezahlte Abonnement-Dienste ein: Linguee Premium und Linguee Professional. Mit beiden wird das Nachschlagen im Kontext noch einfacher: In nahezu jedem Windows-Programm kann man mit einem einzigen Klick eine Linguee-Suche starten und ein Fenster mit Ergebnissen anzeigen. Klickt man etwa in Microsoft Word in einem Text auf das Wort “hoch”, so analysiert Linguee automatisch den gesamten Satz um das geklickte Wort und zeigt, wie Andere es schon einmal in einem sehr ähnlichen Zusammenhang übersetzt haben – beispielsweise Übersetzungen von “ich habe eine hohe Meinung”.

“Die Mission von Linguee ist seit Jahren, die Recherche nach der richtigen Übersetzung so einfach wie möglich zu machen. Wir haben dafür die perfekte Lösung gefunden: Eine sonst langwierige Kontext-Recherche benötigt nur noch einen einzigen Klick”, so Dr. Gereon Frahling, Gründer und Geschäftsführer der Linguee GmbH.

Zusätzlich zur Windows-Integration bieten die Linguee-Abonnements weitere Vorteile: Die gesamte Linguee-Nutzung ist werbefrei. Der Nutzer kann die Satzbeispiele nach Qualität filtern. Auch der Datenschutz liegt Linguee am Herzen: Alle Anfragen der Abonnenten werden verschlüsselt zu den Servern übertragen und dort nicht dauerhaft gespeichert.

Das kleinere Abonnement, Linguee Premium , ist für 4,99 Euro im Monat über die Webseite linguee.de/premium erhältlich.

Linguee Professional für Berufsübersetzer

An professionelle Übersetzer richtet sich der zweite Abonnement-Dienst, Linguee Professional, mit zusätzlichen Funktionen. So funktioniert die Suche per Klick auch in Übersetzer-Software wie SDL Trados oder Wordfast. Die Nutzer können Quellen auswählen, die in den Ergebnissen bevorzugt gezeigt werden. Eine persönliche Suchhistorie listet auf Wunsch die bereits nachgeschlagenen Begriffe noch einmal auf. Mit Linguee Professional können Übersetzer auch aktiv um Aufträge werben, indem sie ein eigenes Übersetzerprofil in der Linguee-Übersetzerdatenbank anlegen. Für dieses Profil wird aktiv auf der offenen Linguee-Webseite geworben (mit mindestens 1.000 Werbe-Einblendungen pro Monat) und neue Kunden für den Übersetzer werden akquiriert. Linguee Professional kann für 9,99 Euro im Monat auf linguee.de/professional abonniert werden.

Für Frahling bedeuten die neuen Abonnement-Dienste einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung von Linguee: “Bisher basierte unser gesamtes Geschäftsmodell auf Online-Werbung. Umfragen unter unseren Nutzern zeigen, dass wir nun auch große Hoffnungen in den Erfolg der Abonnement-Modelle setzen können.” Zusatzeinnahmen will Linguee direkt in die weitere Verbesserung der Technik, der redaktionellen Wörterbücher und in die weitere Internationalisierung investieren und so innerhalb der nächsten fünf Jahre zum größten Online-Wörterbuch der Welt aufsteigen.

Über Linguee

Linguee ist ein Online-Wörterbuch und eine Suchmaschine für Übersetzungen. Im Vergleich zu traditionellen Wörterbüchern können mit Linguee etwa 1000-mal mehr zweisprachige übersetzte Texte durchsucht werden. Gegründet wurde die Linguee GmbH nach mehr als einjähriger Entwicklungszeit im Dezember 2008 von Dr. Gereon Frahling und Leonard Fink. Nach einjähriger Beta-Phase startete Linguee im Mai 2010 in der finalen Version, im August 2010 folgten internationale Sprachpaare wie Englisch-Französisch, Englisch-Portugiesisch und Englisch-Spanisch. Heute gehört Linguee kontinuierlich zu den Top-100-Webseiten in Deutschland und ist weltweit eines der meistgenutzten Online-Wörterbücher mit zahlreichen internationalen Sprachversionen, die ständig erweitert werden. Zum Kreis der Investoren gehören Alando-Mitgründer Jörg Rheinboldt und die Schweizer BrainsToVentures AG.

Gruenderszene.de, das Web-Magazin für Gründer, hat aus Anlass dieser Pressemitteilung ein Interview mit Dr. Gereon Frahling geführt.

[Text: Claudia Schoppmann. Quelle: Pressemitteilung Linguee, 2012-05-08. Bild: Linguee.]