InDialog – Community Interpreting heute: Konferenz zum Dialogdolmetschen im medizinisch-sozialen Bereich

InDialogAm 15. und 16. November 2013 findet die neue internationale Konferenz zum Thema Dialogdolmetschen “InDialog – Community Interpreting heute” in Berlin statt.

Aufgrund des erheblichen Anstiegs von Migrationsbewegungen weltweit ist Mehrsprachigkeit und Multikulturalität heute eher die Regel als die Ausnahme. Dies beeinflusst die Art und Weise, in der Ämter und Behörden mit ihren Klienten kommunizieren, wie Bürger ihre Wünsche zum Ausdruck bringen können und grundlegenden Menschenrechten zur Durchsetzung verholfen wird. Die Auswirkungen der Globalisierung erfordern ein gesteigertes Bewusstsein für die Notwendigkeit von Dolmetschern, wie auch von umfangreicheren und professionelleren Dolmetschdienstleistungen.

Die Konferenz bietet ein Forum zum Austausch von Forschungsergebnissen und Best Practices und wird nationale und internationale Experten mit unterschiedlichem Hintergrund und verschiedenen Herangehensweisen an das Thema zusammenbringen.

Themenschwerpunkte der InDialog-Konferenz 2013:

  • Menschenrechte und Empowerment
  • Politik und Gesellschaft
  • Interaktion und Dolmetschen
  • Qualitätssicherung und Best Practice
  • Neue Technologien und Dolmetschen
  • Forschungsmethodik und Ausbildung
  • Professionalisierung und Akkreditierung
  • Begriffsbildung und Berufsbild

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 165 Euro für das Tagesticket und 295 Euro für das Zweitagesticket.

Die Konferenz findet im Rahmen der EXPOLINGUA Berlin, der 26. Internationalen Messe für Sprachen und Kulturen, vom 15. – 16. November 2013 im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur statt.

www.indialog-conference.com

[Text: ICWE GmbH. Quelle: Pressemitteilung ICWE GmbH, 2013-04-16. Bild: ICWE GmbH.]