BDÜ zeichnet DVB Bank für beispielhafte mehrsprachige Kommunikation mit Hieronymus-Preis aus

BDÜ-Präsident André Lindemann übergibt den Hieronymus-Preis an Elisabeth Winter, Senior Vice President und Head of Investor Relations der DVB

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) zeichnete am 31.10.2013 die DVB Bank SE (DVB) mit dem Hieronymus-Preis 2013 aus. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Veranstaltung „Tag der Sprachendienste“ des BDÜ in Frankfurt am Main statt. Mit dem Preis ehrt der Verband bereits im zweiten Jahr ein Unternehmen für beispielhaftes Handeln im Bereich der mehrsprachigen Kommunikation.

Der diesjährige Preisträger ist eine auf Verkehrsfinanzierungen spezialisierte Bank mit weltweitem Geschäft. Die Bank ist international an zwölf Standorten aufgestellt und beschäftigt über 500 Mitarbeiter mit 41 Nationalitäten. Die Unternehmenssprache ist Englisch. Wenn es um die Übersetzung von beispielsweise Finanzpublikationen oder Pressemitteilungen geht, arbeitet die Bank mit externen Sprachdienstleistern zusammen.

„Die DVB sieht die Mehrsprachigkeit nicht als bloße Notwendigkeit, sondern nutzt sie zur eigenen Marktpositionierung“, so BDÜ-Präsident André Lindemann. Der Grund für die Auszeichnung mit dem BDÜ-Hieronymus-Preis sei das starke Bewusstsein der Bank für die Qualität von Sprache und Übersetzungen sowie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit seinen Dienstleistern.

Lindemann: „Die Bank ist ein positives Beispiel dafür, wie die Kooperation mit externen Dolmetschern und Übersetzern durch einen engen Dialog zu Sprachdienstleistungen von höchster Qualität führt.“ Die Bank übertrage ihren hohen Qualitätsanspruch konsequent auch auf die fremdsprachliche Kommunikation. Dabei arbeite sie engagiert und mit Leidenschaft für den optimalen Transport ihrer Botschaften.

BDÜ-Vizepräsident Ralf Lemster, der mit seinem Büro „Ralf Lemster Financial Translations GmbH“ unter anderem Geschäftsberichte für die Bank übersetzt, begründet die Preisverleihung in seiner Laudatio wie folgt:

[…] Was macht die DVB zu einer idealen Kundin? Ganz klar: ihre Leidenschaft, mit der sie ihr eigenes Geschäft betreibt. Die DVB steht hinter dem, was sie tut, sie ist mit Spaß bei der Arbeit – und das färbt ab.

Die Leidenschaft der DVB zu ihrem eigenen Geschäft zeigt sich auch in der Art, wie sie kommuniziert und wie sie mit Übersetzern und anderen externen Dienstleistern zusammenarbeitet. Die Kommunikation mit der DVB ist seit jeher von Offenheit und Transparenz geprägt, was die Zusammenarbeit natürlich nicht nur vereinfacht, sondern auch sehr angenehm gestaltet.

Die DVB ist eine fordernde Kundin – und dabei immer fair. Sie sieht ihre externen Dienstleister als Teil ihres Teams und bringt ihnen viel Wertschätzung entgegen – nicht nur auf professioneller, sondern auch auf persönlicher Ebene.

Die Übersetzungsprojekte, die es für die DVB zu erledigen gilt, stellen uns oft vor große Herausforderungen. Allerdings nicht vor Herausforderungen, vor denen man zurückweicht, sondern die uns anspornen. Der Geschäftsbericht der DVB Bank beispielsweise ist gleich in mehrerer Hinsicht komplex:

Zum einen natürlich inhaltlich – das liegt bei einem Geschäftsbericht fast schon in der Natur der Sache, und besonders bei einem Unternehmen mit einem derart komplexen Geschäft. Hier hat die DVB, hier haben Elisabeth Winter und ihre Kolleginnen, jederzeit ein offenes Ohr für Fragen, die bei der Übersetzung auftauchen. Sie schätzt den Input der Übersetzer, was Verbesserungen des Ausgangstexts angeht.

Zum anderen aber auch organisatorisch, denn der Geschäftsbericht wird parallel in zwei Richtungen übersetzt: Teile der Texte werden in der Unternehmenssprache Englisch verfasst, andere werden auf Deutsch erstellt. Ungeachtet dessen muss das Endprodukt aus einem Guss sein – und ist es auch.

Hier zahlt es sich aus, dass die DVB ihre Übersetzer aktiv in die Planung mit einbezieht und dass sie ihre eigenen Prozesse im Griff hat, so dass diese Planung auch eingehalten werden kann. Probleme lädt sie nicht einfach bei ihren externen Dienstleistern ab, sondern geht sie gemeinsam mit ihnen an. […]

Ich gratuliere der DVB Bank SE zum diesjährigen Hieronymus-Preis des BDÜ.

Zufriedene Gesichter nach der Preisübergabe: (von links nach rechts) Laudator und BDÜ-Vizepräsident Ralf Lemster, Elisabeth Winter und Sabine Schlieben (bei der DVB für die Unternehmenskommunikation zuständig), BDÜ-Vizepräsidentin Norma Keßler (im Verband für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich) und BDÜ-Präsident André Lindemann

Wolfgang F. Driese, Vorsitzender des Vorstands der DVB Bank SE, erklärt: „Die erfolgreiche Kommunikation eines Unternehmens ist immer an seinen Stakeholdern orientiert. Unsere internationalen Zielgruppen, seien es Journalisten, Finanzmarktteilnehmer, Kunden oder Mitarbeiter, erwarten konkrete, konsistente und klare Informationen sowie vertiefende Kommunikationsangebote. Wir legen daher großen Wert auf eine transparente Kommunikation unserer Ziele, Strategien, Ergebnisse und Markteinschätzungen. Transportmittel dieser Inhalte ist unter anderem eine ausdrucksstarke Sprache – im Deutschen ebenso wie in unserer Unternehmenssprache Englisch. Wir freuen uns über die Auszeichnung.“

Hieronymus-PreisÜber den Hieronymus-Preis

Der BDÜ hat den Hieronymus-Preis im Jahr 2012 ins Leben gerufen, um damit Unternehmen für die beispielhafte mehrsprachige Kommunikation auszuzeichnen. Der Name des Preises geht zurück auf den heiligen Hieronymus, den Schutzpatron der Übersetzer.

Über den BDÜ

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer ist mit über 7.000 Mitgliedern der größte deutsche Berufsverband der Branche. Er repräsentiert etwa 80 Prozent aller organisierten Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland und vertritt seit 1955 deren Interessen. Eine BDÜ-Mitgliedschaft steht für Qualität, denn alle Mitglieder mussten vor Aufnahme in den Verband ihre fachliche Qualifikation für den Beruf nachweisen. Die Mitgliederdatenbank des BDÜ im Internet hilft bei der Suche nach Dolmetschern und Übersetzern für mehr als 80 Sprachen.

www.bdue.de

Über die DVB Bank SE

DVBDie DVB Bank SE mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Tochtergesellschaft der DZ Bank und versteht sich als führender Spezialist im internationalen Transport-Finance-Geschäft. Die Bank bietet ihren Kunden integrierte Finanz- und Beratungsdienstleistungen in den Segmenten Shipping Finance, Aviation Finance, Offshore Finance und Land Transport Finance an. Die DVB ist an allen wesentlichen internationalen Finanz- und Verkehrszentren vertreten.

www.dvbbank.com

[Text: BDÜ. Quelle: Pressemitteilung BDÜ, 01.11.2013. Bild: Ernst Stratmann für den BDÜ.]

Babbel