Sprachendienst des Deutschen Bundestages ersetzt Online-Terminologiedatenbank durch Glossare

Deutscher BundestagDer Sprachendienst des Deutschen Bundestages hat seine bislang öffentlich abrufbare Terminologiedatenbank im Herbst 2013 vom Netz genommen und will stattdessen künftig regelmäßig Listen mit fachbezogener Terminologie auf seiner Website veröffentlichen.

Gegenüber uepo.de erläutert Sprachendienst-Leiterin Claudia Eichert-Schäfer die Gründe für die Umstellung:

Unsere Datenbank beruhte auf einem veralteten Datenbanksystem, das sich aus technischen Gründen nicht mehr pflegen lässt, d. h. es war nicht möglich, neue Terminologie in das System einzustellen.

 

Die im Internet der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellten Terminologiebestände des Sprachendienstes des Deutschen Bundestages waren auf dem Stand von vor ein paar Jahren und somit nicht mehr aktuell.

 

Da eine Aktualisierung der Bestände nicht mehr möglich war, bestand daher die Gefahr, dass seitens der Nutzer falsche Terminologie angewandt wird, z. B. wenn sich die englischen Bezeichnungen von Ausschüssen ändern. Aus diesem Grund haben wir die Terminologiedatenbank abgeschaltet.

 

Da die Beschaffung eines neuen web-basierten Terminologiedatenbanksystems für die Bereitstellung von Terminologie im Internet sehr kostspielig und technisch aufwändig ist, können wir diesen Service leider nicht mehr anbieten.

 

Wir werden stattdessen regelmäßig Listen mit fachbezogener Terminologie ins Netz stellen.

Terminologiedatenbank enthielt mehr als 60.000 Einträge in drei Sprachen

Eichert-Schäfer hatte die Datenbank 2006 als Terminologin und Übersetzerin aufgebaut und über das Internet zugänglich gemacht. Der Terminologiebestand belief sich auf mehr als 60.000 Einträge in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch.

Glossare zur Terminologe des Parlaments und der Bundestagswahlen

Zurzeit werden folgende Glossare auf der Website des Sprachendienstes angeboten:

  • 200 Begriffe aus der parlamentarischen Terminologie, Deutsch-Englisch
  • 200 Begriffe aus der parlamentarischen Terminologie, Deutsch-Französisch
  • Terminologieliste für die Bundestagswahlen, Deutsch-Englisch
  • Terminologieliste für die Bundestagswahlen, Deutsch-Französisch

Diese können über die folgende Adresse heruntergeladen werden:

www.bundestag.de/service/tms.html

Weitere Links zum Thema auf uepo.de

2008-12-08: Bundestags-Sprachendienst stellt Terminologiedatenbank online

[Text: Richard Schneider. Quelle: Sprachendienst Deutscher Bundestag, Mitteilung vom 02.12.2013. Bild: Deutscher Bundestag.]