Diplom-Sprachmittlerin Gabi Zimmer Spitzenkandidatin der Linken bei Europawahl

Gabi Zimmer

Die Diplom-Sprachmittlerin Gabi Zimmer ist am 15.02.2014 von der „Bundesvertreterinnen- und Vertreterversammlung“ der Partei Die Linke mit überwältigender Mehrheit erstmals zur Spitzenkandidatin für die Europawahlen gewählt worden. Zimmer erhielt 365 Ja-Stimmen, 37 Enthaltungen und 75 Gegenstimmen.

Die 58-Jährige Thüringerin hat ihren Abschluss für  Russisch und Französisch 1977 in Leipzig gemacht. Bereits seit 2004 ist sie Abgeordnete in Brüssel und seit zwei Jahren Fraktionsvorsitzende der Linken im Europaparlament.

Ihren Werdegang beschreibt sie auf ihrer Website wie folgt:

  • Geboren am 7. Mai 1955 in Berlin, konfessionslos, verheiratet, zwei Kinder.
  • Nach dem Abitur Studium an der Sektion Theoretische und Angewandte Sprachwissenschaften der Karl-Marx-Universität in Leipzig.
  • 1977 Abschluss als Diplom-Sprachmittler.
  • Nach dem Studium Sachbearbeiterin, später Redakteurin im Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Suhl. Von 1986 bis 1989 Mitarbeiterin in der Betriebsparteiorganisation der SED.
  • Oktober 1990 bis Juli 2004 Mitglied des Thüringer Landtags. Inhaltliche Schwerpunkte in der bisherigen parlamentarischen Arbeit waren Geschlechterdemokratie, Sozial- und Beschäftigungspolitik.
  • 1990 bis 1998 Vorsitzende der PDS Thüringen.
  • 1996 bis 2000 stellvertretende Parteivorsitzende der PDS.
  • 1999 bis 2000 Fraktionsvorsitzende der PDS im Thüringer Landtag.
  • 2000 bis 2003 Parteivorsitzende der PDS seit Juli 2004 Mitglied des Kreistages des Landkreises Hildburghausen.
  • Seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments.

 www.gabi-zimmer.de

Links zum Thema auf uepo.de

[Text: Richard Schneider. Quelle: Die Linke, 2014-02-15. Bild: Andy Mabbett, Lizenz: CC-BY-SA 3.0.]

Audible-Hörbücher