Dezent, seriös, wirkungsvoll: Eigenwerbung auf Kennzeichenhalterung von Autos

Kennzeichenhalter mit Werbung
Dezent, aber wirkungsvoll: Werbung unter dem Nummernschild des eigenen Autos

Übersetzer beklagen sich oft darüber, als Berufsgruppe in der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen zu werden. Viele erwarten von den Berufsverbänden, diesen Zustand zu ändern. Sinnvoller wäre es, wenn jeder einzelne Übersetzer selbst mehr Flagge zeigen würde.

Wer keine Website betreibt und weder mit einem Schild an der Haustür noch einem Hinweis auf der Klingel auf das eigene Ein-Frau-Unternehmen hinweist, der sollte sich nicht darüber beschweren, “nicht sichtbar” zu sein.

Das Auto als mobile Litfaßsäule?

Eine hervorragende, aber nur äußerst selten genutzte Möglichkeit, in der eigenen Stadt und Region auf sich aufmerksam zu machen, besteht darin, Werbung auf dem Auto anzubringen.

Die meisten Übersetzer möchten ihr Gefährt aber nicht komplett umlackieren (das ist teuer und wirkt marktschreierisch) oder wie ein Handwerker mit Werbung auf der Autotür herumfahren (das macht sich nicht so gut bei Hochzeiten oder Beerdigungen).

Werbung unter dem Nummernschild: dezent, aber wirkungsvoll

Es gibt aber eine Form der Autowerbung, die zurückhaltend ist und trotzdem wirkt: ein Schriftzug auf der Halterung des Autokennzeichens. Dies strahlt im Gegensatz zu aufgeklebten Schriftzügen auf der Heckscheibe Seriosität aus und wird deshalb auch von Steuerberatern und Anwaltskanzleien gerne genutzt.

Die meisten von uns fahren auf dem Kennzeichenhalter Werbung für ein Autohaus spazieren. Warum eigentlich? Die Fläche lässt sich hervorragend dafür nutzen, auf die eigenen Dienstleistungen aufmerksam zu machen – zum Beispiel, indem man dort die Webadresse angibt.

Der Platz ist zwar begrenzt, aber für ein www.schneider-uebersetzungen.de oder Name und Telefonnummer reicht es allemal.

Dauerhaft täglich werben für einmalig 15 Euro

Diese Form der Autowerbung ist überaus preiswert. Entsprechend bedruckte Kennzeichenhalter lassen sich im Internet für rund 15,00 Euro bestellen.

Es reicht, einen einzelnen Kennzeichenhalter zu bestellen, da nur die Beschriftung des hinteren Kennzeichens für andere Verkehrsteilnehmer lesbar ist. Alle Autofahrer hinter einem werden dies wahrnehmen – spätestens an der nächsten roten Ampel.

Bestellmöglichkeiten gibt es unter anderem bei stempelmaster.de. Dort kostet eine bedruckte Halterung 7,80 Euro. Hinzu kommen Versandkosten von 4,00 Euro.

[Text: Richard Schneider. Bild: Richard Schneider.]