DVÜD feiert 4-jähriges Bestehen – Quintieri bleibt Präsidentin – mittelfristig Mitgliederzahl von 500 angepeilt

DVÜDAm 05.11.2015 fand die 3. ordentliche Mitgliederversammlung des Deutschen Verbands der freien Übersetzer und Dolmetscher e.V. (DVÜD) statt – auf den Tag genau am 4. Geburtstag der noch jungen Organisation. Die Sitzung, die online stattfand und etwas länger als 2 Stunden dauerte, hatte es in sich: In 11 Tagesordnungspunkten wurden die Weichen für viele Veränderungen gestellt:

  • Die Dauer der Mitgliedschaft wurde vom Kalenderjahr gelöst und beginnt nun mit dem Tag des Eingangs des Mitgliedsbeitrages und läuft ab dann für ein Jahr und verlängert sich jeweils um ein Jahr.
  • Der Vorstand wird sich zeitnah eine Geschäftsordnung geben, aus der unter anderem Aufgabenbereiche, Rechte und Pflichten hervorgehen.
  • Ein kommissarisches Vorstandsmitglied wird einberufen, um den Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung zu komplettieren.

Gründungspräsidentin Tanya Quintieri verlängert um 4 Jahre

Tanya Quintieri
Tanya Quintieri hat immer noch Spaß an der Verbandsarbeit

Aufgrund der Satzungsänderung aus dem vergangenen Dezember, welche die Amtsdauer pro Wahlperiode auf 4 Jahre beschränkt, wurde außerdem der Posten des Präsidenten neu gewählt.

Mit ca. 90 % aller abgegebenen Stimmen wurde die bisherige Amtsinhaberin Tanya Quintieri wieder ins Amt gewählt. Damit wird das Gründungsmitglied den Verband in den kommenden 4 Jahren weiterhin als Präsidentin vertreten.

Leider fand sich kein Kandidat für den Posten des Vizepräsidenten. Dank der Satzungsänderungen wird hier allerdings schnell eine Lösung gefunden werden.

Vorhaben für die nächsten Jahre: Optimierung und Stabilisierung

Nach einer erfolgreichen Konferenz wird sich der Verband wieder auf seine Kernaufgaben konzentrieren. Für 2016 sieht die Agenda vor:

  • Optimierung Kommunikation intern / extern
  • Komplettierung Vorstand gemäß neuer Satzung
  • Stabilisierung der Finanzlage
  • Jahresmotto: Nachfolgeregelungen – Vorbereitung, Nutzen, Umsetzung
  • Ausbau Roundtable Agenturen
  • Ausbau Stammtische und Weiterbildungsangebot
  • Sichtbarkeit in der Wirtschaft weiter erhöhen

Für 2017 steht die Agenda auch schon in Teilen fest:

  • Großveranstaltung #DKonf2017 in Köln
  • Fokus auf Mitgliedergewinnung. Ziel bis zur nächsten Mitgliederversammlung: 500 Mitglieder

www.dvud.de

Links zum Thema auf uepo.de

[Text: Tanya Quintieri. Quelle: Website DVÜD, 2015-11-05. Bild: DVÜD.]

Audible-Hörbücher