Wolfenbütteler Gespräch: Bürgermeister spendiert zwei Fässer Bier für Literaturübersetzer

Eröffnung Wolfenbütteler Gespräch 2018
Bürgermeister Thomas Pink eröffnet das 15. Wolfenbütteler Gespräch, die Jahrestagung des Literaturübersetzerverbandes VdÜ.

Jedes Jahr im Juni treffen sich die im VdÜ (Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke) organisierten Literaturübersetzer zu ihrer Jahrestagung in Wolfenbüttel zum großen Lesefest und zahlreichen Workshops. Das mittlerweile 15. Wolfenbütteler Gespräch findet vom 22. bis 24. Juni 2018 statt.

Die Tagung steht allen VdÜ-Mitgliedern und auch Nichtmitgliedern offen. Die zweite Vorsitzende Maria Hummitzsch freute sich bei der Begrüßung daher, auch im 15. Jahr wieder mit rund 250 Teilnehmern von einer ausgebuchten Veranstaltung sprechen zu können.

Bürgermeister: Tagung “Gewinn für das kulturelle Angebot in der Stadt”

Bürgermeister Thomas Pink betonte in seinem Grußwort, dass sich die Stadt Wolfenbüttel Jahr für Jahr auf den Besucher der Übersetzer im Rahmen ihrer Jahrestagung freue. Insbesondere die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger sei ein Gewinn für das kulturelle Angebot in der Stadt.

Und damit das 15-jährige der Wolfenbütteler Gespräche (und das 900-Jährige der Stadt) auch gefeiert werden kann, spendierte der Bürgermeister gleich zwei Fässer Bier für die Tagungsteilnehmer.

Zum offiziellen Programmauftakt der Gespräche in der Kommisse gab es dann Berufspolitisches mit Patricia Klobusiczky, Vorsitzende des VdÜ. Nina Thielicke und Aurélie Maurin informierten anschließend über den Deutschen Übersetzerfonds und das TOLEDO-Programm. Mit dem Vortrag “Übersetzen heißt antworten” von Sieglinde Geisel, Herausgeberin der Online-Literaturzeitschrift Tell, ging es dann intern weiter.

Öffentlich ist wie immer das Abendprogramm am Freitag in der Schünemannschen Mühle. Von 20 bis 22 Uhr wird zum „Lesefest der Sinne“ geladen.

Der Samstag steht für die Übersetzerinnen und Übersetzer dann ganz im Zeichen der Workshops. Und am Sonntag, 24. Juni 2018, wird um 10 Uhr noch einmal öffentlich in die Kommisse eingeladen.

In der Reihe “Ein Autor trifft seine Übersetzerinnen” spricht Andreas Steinhöfel mit Suzan Geridönmez (Türkisch) und Elżbieta Jeleń (Polnisch) über “Rico, Oskar und …” Die Moderation übernimmt Andreas Jandl.

Weiterführende Links

[Text: Stadt Wolfenbüttel. Quelle: Pressemitteilung Wolfenbüttel, 2018-06-22. Bild: Stadt Wolfenbüttel.]