crossMarket jetzt mit Group-Buying-Funktion – Gemeinsam bessere Preise erzielen

Logo Across

Ab sofort besitzt die Online-Plattform crossMarket eine Group-Buying-Funktion. Freiberufliche Übersetzer können sich zu Einkaufsgemeinschaften zusammenschließen. Dadurch ergeben sich beim Kauf von Produkten und Softwarelösungen günstigere Preise für den Einzelnen. Melden sich bis zum festgelegten Kampagnenende genügend Kaufinteressenten, erhalten alle Teilnehmer den vorgegebenen Preisnachlass.

„Wir werden auf unserer Plattform crossMarket regelmäßig und unkompliziert Produkte zu vergünstigten Konditionen anbieten“, sagt Markus Hallwachs, Product Owner crossMarket. „Zunächst geht es hier um Software-Lösungen, mittelfristig jedoch um sämtliche Produkte und Leistungen, die für den Arbeitsalltag von Akteuren der Übersetzungs- und Lokalisierungsbranche relevant sind. Direkt auf der Plattform können sich die Mitglieder für die Teilnahme an Aktionen entscheiden. Ist die entsprechende Mindestzahl an Kaufinteressenten zum Ende des definierten Zeitrahmens erreicht, profitieren alle Teilnehmer vom vorgegebenen Rabatt. Dies spart nicht nur Geld, sondern bringt gleichzeitig etwas Abwechslung in den Einkaufsalltag.”

In einem ersten Schritt wird ein eigenes Produkt im Gruppenkauf angeboten: das Upgrade auf die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft (inkl. Übersetzungstechnologie Across Translator Edition). Das Angebot soll sukzessive ausgeweitet werden. Hierfür steht das crossMarket-Team bereits mit verschiedenen Anbietern in Kontakt.

Über crossMarket

Die Online-Plattform crossMarket wurde von der Across Systems GmbH ins Leben gerufen. Der Anbieter des Translation-Memory-Systems Across wollte damit die Zusammenarbeit von Übersetzern und ihren Auftraggebern verbessern. crossMarket unterstützt Akteure der Übersetzungs- und Lokalisierungsbranche darin, neue Kontakte aufzubauen, Projekte zu platzieren und für sich zu gewinnen sowie von exklusiven Preisangeboten zu profitieren.

Derzeit zählt crossMarket knapp 15.000 Mitglieder aus aller Welt. Dazu gehören sowohl freiberufliche Übersetzer als auch Sprachdienstleister und Industrieunternehmen. Sie alle sind auf der Business-Plattform mit eigenständigen Profilen vertreten und können sich so mit anderen Mitgliedern vernetzen.

Seit März 2018 ist crossMarket ein eigener Geschäftsbereich innerhalb von Across Systems.

Weiterführender Link

[Text: Across Systems. Quelle: Pressemitteilung Across Systems, 2018-06-11. Bild: Across Systems.]