Bundesforum Justizdolmetscher und -übersetzer (BFJ): Mitgliedsverbände unterzeichnen Geschäftsordnung

Unterzeichnung der Geschäftsordnung des BFJ
Evangelos Doumanidis (VVU), Julia Cramer (BGN), Draga Gradinčević-Savić (ATICOM) und Natascha Dalügge-Momme (VVDÜ) nach der Unterzeichnung der Geschäftsordnung. Nicht im Bild: Leon Adoni (VbDÜ).

Das Bundesforum Justizdolmetscher und -übersetzer (BFJ) hat sich eine Geschäftsordnung gegeben. Vertreter der Mitgliedsverbände ATICOM, BGN, VbDÜ, VVDÜ und VVU setzten am Tag nach Abschluss des 13. International Legal Forums am 09.09.2018 in Bonn ihre Unterschrift unter das Papier des Dachverbands.

Das BFJ ist eine Arbeitsgemeinschaft deutscher Dolmetscher- und Übersetzerverbände im juristischen Bereich. Die Mitgliedsverbände des BFJ sind und bleiben eigenständige, freie Verbände. Ziele des BFJ sind die Sicherung der Qualität von Dolmetsch- und Übersetzungsleistungen im juristischen Bereich sowie die Förderung der beruflichen und ideellen Interessen seiner Mitgliedsverbände und deren Mitglieder.

Im Juni 2018 hatte das BFJ nach den Vorfällen im BAMF einen Appell an die Behörden gerichtet, der die Ursachen für den Einsatz nicht ausreichend qualifizierter Sprachmittler verdeutlicht und eine Kooperation anbietet.

Über das BFJ

Logo BFJDas Bundesforum Justizdolmetscher und -übersetzer ist 2013 aus dem ehemaligen, 2009 in Berlin gegründeten „Berliner Kreis“ hervorgegangen. Vertreter der Mitgliedsverbände treffen sich zweimal im Jahr zum Informations-, Erfahrungs- und Meinungsaustausch zu Fragen des Gerichtsdolmetschens und -übersetzens.

Gegenwärtige Schwerpunkte: Honorare der Dolmetscher und Übersetzer nach JVEG, Umsetzung zu den nationalen Vorgaben für die Ladungspraxis bei den Gerichten und Behörden, Professionalisierung des Berufsstandes im Justiz- und Behördenbereich, nationale Umsetzung der EU-Richtlinie über das Recht auf Dolmetschleistungen und Übersetzungen in Strafverfahren; eventuell Einrichtung einer Dachvereinigung.

Mitglieder sind zurzeit:

  • ATICOM (Fachverband der Berufsübersetzer und Berufsdolmetscher)
  • BGN (Berufsverband der Gebärdensprachdolmetscher/-innen in Norddeutschland)
  • VbDÜ (Verein öffentlich bestellter und beeidigter Dolmetscher und Übersetzer Bayern)
  • VVDÜ (Verein Vereidigter Dolmetscher und Übersetzer)
  • VVU (Verband allgemein beeidigter Verhandlungsdolmetscher und öffentlich bestellter und beeidigter Urkundenübersetzer in Baden-Württemberg)

Das BFJ twittert unter @JustizDolmUeber.

Mehr zum Thema auf UEPO.de

[Text: Helke Heino. Quelle: ATICOM. Bild: BFJ.]

Audible-Hörbücher