Für Kurzentschlossene: tekom-Messe mit 140 Ausstellern spontan für 40 Euro besuchen

tekom-Messe
Beeindruckend, weil man es von Übersetzertagungen nicht in diesen Dimensionen kennt: 140 Aussteller, darunter 33 Sprachdienstleister und 12 Anbieter von Übersetzungswerkzeugen (Bild: tekom).

Logo tekom-MesseIm Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) präsentieren sich auf der tekom-Messe 2018 mehr als 140 Aussteller aus dem In- und Ausland auf 2.600 Quadratmetern. Darunter befinden sich dieses Jahr 33 Sprachdienstleister und 12 Anbieter von Übersetzungswerkzeugen.

Wer in den nächsten drei Tagen (13.-15.11.2018) einen halben oder ganzen Tag Zeit hat, sollte die Gelegenheit nutzen, die Begleitmesse der tekom-Jahrestagung zu besuchen. Wo sonst kann man sich CAT-Tools, Terminologieverwaltungen und Translation-Management-Systeme vor dem Kauf von den Entwicklern persönlich vorführen lassen?

Der Eintritt kostet 40 Euro, eine Voranmeldung, Registrierung oder Verbandsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Die Eintrittskarte gilt für einen ganzen Tag.

Für Übersetzer ist interessant, dass viele Anbieter von Übersetzungswerkzeugen wie SDL Trados, Across, memoQ, Star, Memsource, flashterm, Acolada, Congree und Systran hier vertreten sind. Auch Translation-Management-Systeme wie Plunet, Ontram, XTRF und XTM werden vorgestellt. Die Standmitarbeiter sind gerne bereit, individuelle Fragen zu beantworten.

Darüber hinaus sind diesmal 33 Sprachdienstleister mit einem eigenen Stand vor Ort: ACP Traductera, ADAPT Localization Services, beo Gesellschaft für Sprachen und Technologie, Dolmetscheragentur24, Enssner Zeitgeist Translations, ES Localization Services, eurocom Translation Services, Eurolingo, gds, Gemino, Glossa Group, itl, Kaleidoscope, Kern, Lionbridge, NLG, oneword, PTS, RKT, RWS Language Solutions, SDL, Semantix, Silk Road Translations, Skrivanek, STAR Group, SWS Translation Agency, Tetras, Text & Form, think global Milengo, Transline, tsd Technik-Sprachendienst, Urban Translation Services, Zindel.

Ebenfalls für Messebesucher zugänglich ist das Foyer mit dem “Asian Pavilion” und der “Associations World”. 2018 sind folgende Fachverbände für Übersetzer mit dabei: ADÜ Nord, BDÜ, DTT, ELIA und GALA.

Tool-Präsentation
Auf der Messe finden zahlreiche Tool-Präsentationen statt.

Weiterführender Link

[Text: Richard Schneider.]

Das GDolmG muss weg