Belgischer König Philippe nimmt Niederländisch und Deutsch in Staatswappen auf

Staatswappen Belgien
Wahlspruch
“Einigkeit macht stark” – Das neue belgische Staatswappen präsentiert auch die niederländische und die deutsche Fassung des Wahlspruchs.
König Philippe
Philippe ist seit 2013 König der Belgier. – Bild: Königlicher Palast

Der belgische König Philippe hat in einem Dekret verfügt, dass der Wahlspruch “L’union fait la force” künftig nicht mehr nur auf Französisch das Landeswappen ziert. Es wird um die niederländische und die deutsche Fassung ergänzt: “Eendracht maakt macht” und “Einigkeit macht stark”.

Damit sind die drei Landessprachen Französisch, Niederländisch und Deutsch nun gleichberechtigt auf dem Hoheitszeichen vertreten.

Oliver Paasch, der Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft, freut sich darüber: “Wir begrüßen, dass die deutsche Sprache offiziell in das Wappen des Königs aufgenommen wurde. Es zeugt davon, dass der König die Deutschsprachigen nicht nur ernst nimmt, sondern auch besonders wertschätzt.” Unabhängig davon bleibe bei der praktischen Anerkennung der deutschen Sprache in öffentlichen Einrichtungen des Landes aber noch sehr viel zu tun.

Belgien Sprachgemeinschaften
Die drei Sprachgemeinschaften Belgiens: Flämisch im Norden, Französisch im Süden und Deutsch im Osten. Brüssel ist offiziell zweisprachig, wird aber de facto von einer zu drei Vierteln französischsprachigen Einwohnerschaft dominiert. – Bild: Vascer, Knorck / Wikimedia Commons

[Text: Richard Schneider. Quelle: Grenzecho, 2019-08-06.]