Michael Walter erhält Wilhelm-Merton-Preis für Europäische Übersetzungen 2019

Kaisersaal Frankfurt
Im Kaisersaal des Frankfurter Römers wird Michael Walter die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung übergeben. - Bild: Hajotthu, Lizenz CC BY-SA 3.0

Der Stiftungsvorstand der Gontard & MetallBank Stiftung ehrt Michael Walter mit dem Wilhelm-Merton-Preis für Europäische Übersetzungen 2019.

Kulturdezernentin Ina Hartwig würdigt den Preisträger als einen herausragenden Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen: „Michael Walter hat mit seinen so sensiblen wie akribischen Übersetzungen großer Werke der Weltliteratur neue Maßstäbe gesetzt.“

20 Jahre an Tristram-Shandy-Übersetzung gefeilt

Der Vorsitzende des Vorstands der Gontard & MetallBank-Stiftung, Rüdiger Volhard, hebt insbesondere Walters Übersetzung des „Tristram Shandy“ hervor: „Berühmt wurde seine Übersetzung des ‚Tristram Shandy‘ von Laurence Sterne, an der er mehr als 20 Jahre feilte. Michael Walter ist ein Verwandlungskünstler der Stile und Töne ohnegleichen.“

Mit 25.000 Euro dotiert, wird alle drei Jahre vergeben

Der Wilhelm-Merton-Preis für Europäische Übersetzungen ist mit 25.000 Euro dotiert und wird alle drei Jahre vergeben.

Die feierliche Preisverleihung findet am Donnerstag, 14. November, um 18 Uhr im Kaisersaal des Frankfurter Römers statt. Die Laudatio hält Michael Maar, Literaturkritiker und freier Autor.

Michael Walter übersetzt aus dem Englischen und Amerikanischen

Michael Walter
Michael Walter – Bild: privat

Michael Walter wurde 1951 in Wiesbaden geboren und hat zahlreiche Werke aller Gattungen aus dem Englischen und Amerikanischen übersetzt, darunter von Autoren wie Lewis Carroll, Howard P. Lovecraft, Eugene O’Neill und George Orwell.

Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und im Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ).

Für seine Übersetzungen wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung, dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis und dem Europäischen Übersetzerpreis Offenburg.

Seit 2001 verleiht die Gontard & MetallBank Stiftung gemeinsam mit der Stadt Frankfurt am Main in Erinnerung an den Mitbegründer des Frankfurter Unternehmens den Wilhelm-Merton-Preis für Europäische Übersetzungen. Mit der Auszeichnung erinnern die Stiftung und die Stadt Frankfurt am Main an den großen Mäzen und knüpfen an den ausgeprägten stifterischen Geist Frankfurts an.

Bisherige Preisträger des Wilhelm-Merton-Preises

  • 2001 Swetlana Geier, Walter Boehlich, Fritz Vogelsang
  • 2004 Bernd Schwibs
  • 2007 Grete Osterwald/Eva Moldenhauer
  • 2010 Reinhard Kaiser
  • 2013 Klaus Reichert
  • 2016 Andrea Ott
  • 2019 Michael Walter

[Text: Stadt Frankfurt am Main.]