SDL auf tekom mit neuer GroupShare-Version und Komplettlösung SDL Language Cloud

SDL-Stand auf der tekom-Jahrestagung 2019
SDL präsentiert und demonstriert das eigene Produkt- und Dienstleistungsangebot am Stand in der Messehalle der tekom-Jahrestagung 2019. - Bild: UEPO.de

SDL, Marktführer im Bereich Content Management und Übersetzung, ist wie jedes Jahr auf der diesjährigen tekom-Jahrestagung präsent, dem weltweit größten Event und Marktplatz für technische Kommunikation. SDL wird vom 12. bis 14. November in Stuttgart seine neuesten Content Management-, Übersetzungs- und Terminologielösungen vorstellen.

Unter anderem können sich Besucher über das neue Release SDL Trados GroupShare 2020 informieren, welches im Oktober mit neuen Reportingfunktionen sowie einem überarbeiteten Online Editor released wurde.

SDL zeigt Interessenten die neuesten Entwicklungen in SDL Trados Studio, darunter neue verfügbare Dateitypen wie Photoshop und Markdown, eine Subtitling App für die Übersetzung von Untertiteln direkt aus der Übersetzungsumgebung, ein erweitertes Alignment, ein verbesserter Projektassistent sowie der optionale Zugriff auf die neuronale maschinelle Übersetzung von SDL.

SDL ist mit einem Stand in Halle C2 vertreten und wird in Partner- und Tool-Präsentationen sowie in Vorträgen und Workshops auf die Herausforderungen der globalen Content-Erstellung eingehen.

Tool-Präsentationen und Standdemos

  • Integration Showcase: SDL Trados GroupShare und Plunet (auf Englisch)
    Mittwoch, 13. November, 12:00 Uhr, Plunet-Stand 2/F07
  • SDL Trados Studio 2019 SR2: Einfach schneller zum Ziel!
    Mittwoch, 13. November, 15:00 – 15:45 Uhr, Raum C10.3, Daniel Brockmann
  • Ihr Terminologie-Lebenszyklus mit SDL MultiTerm und Congree
    Mittwoch, 13. November, 14:00 -14:45 Uhr, Raum C10.2, Alexander Becker und Petra Dutz
  • SDL Language Cloud – die cloudbasierte Komplettlösung
    Mittwoch, 13. Nov., 16:00 – 16:30 Uhr, SDL-Stand 2/D06, Luis Lopes

Vorträge, Partnerpräsentationen und Workshops

  • Produktwelt, Terminologie und Übersetzung gehen Hand in Hand – Lokalisierung@CAS Software AG
    Dienstag, 12. November, 14:00 – 14:45 Uhr, Raum C5.2, Frank Fürniß, Irina Tolliszus, Achim Herrmann und Igor Klemenc
  • Übersetzen 4.0: Was die maschinelle Übersetzung (MÜ) mit dem Berufsbild
    “Übersetzen” macht
    Dienstag, 12. November, 15:00 – 15:45 Uhr, Raum C7.2, Daniel Brockmann
  • nMT und ihre Auswirkungen: Entwicklung der Übersetzerrolle, Einsatzbereiche und Berechnungsbasis
    Mittwoch, 13. November, 11:15 – 13:00 Uhr, Raum C4.1, Karin Benner und Barbara Wagner
    Donnerstag, 14. November, 09:00 – 10:45 Uhr, Raum C4.1, Karin Benner und Barbara Wagner
  • What can linguistic AI do for you today – and tomorrow? (NMT, Content Assistant & AI based classification)
    Mittwoch, 13. November, 14:00 – 14:45 Uhr, Raum C7.3, Jörg Schmidt

Mit vier Vorträgen in drei Tagen teilt SDL die umfassenden Erfahrungen des Unternehmens im Bereich Übersetzungsproduktivität, Übersetzungsmanagement, Post-Editing, Softwarelokalisierung sowie Künstlicher Intelligenz.

Trados feiert sein 35-jähriges Bestehen auf dem Markt

Massimo Ghislandi
Massimo Ghislandi

1984 wurde die Firma Trados in Stuttgart gegründet. Software für computergestützte Übersetzung war damals noch eine mutige Vision. Seitdem hat Trados eine unglaubliche Entwicklung durchlebt und CAT-Tools bzw. Übersetzungssoftware haben sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Übersetzungsprozesses entwickelt.

„Wir freuen uns, dieses wichtige Jubiläum mit Kunden und Interessenten zusammen auf der tekom zu feiern. Wir haben leckere und spielende Überraschungen für alle und freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Kunden, Interessenten und Kollegen aus der Branche. Wir sehen uns auf der tekom!“, so Massimo Ghislandi, Vice President Translation Productivity, SDL.

[Quelle: Pressemitteilung SDL.]