Neuer Name: SDI-Hochschule heißt jetzt Internationale Hochschule SDI München

SDI München
Flaggen vor dem Gebäude des SDI München.

Die 2007 am SDI München gegründete „Hochschule für Angewandte Sprachen“ hat sich in „Internationale Hochschule SDI München“ (University of Applied Sciences) umbenannt. Das gab das Institut in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Namensänderung gehe einher mit der Re- und Neuakkreditierung von Studiengängen, die inhaltlich und in Bezug auf die Unterrichtssprache verstärkt international ausgerichtet seien.

Zur Begründung heißt es:

Erwachsen aus dem renommierten „Sprachen- und Dolmetscher Institut München e.V.“ hat die Hochschule des SDI seit ihrer Gründung 2007 Interkulturalität in den Mittelpunkt ihrer Studienangebote gestellt. Denn interkulturelle Kommunikation und das Gespür für unterschiedliche Kulturen und Mentalitäten sind die Grundpfeiler für den Erfolg unserer heutigen globalisierten Wirtschaft.

Darüber hinaus zählen herausragendes Fachwissen, Management Know-how und exzellente Sprachkenntnisse. Um der Weiterentwicklung des Studienangebots durch den Ausbau des fachlichen Anteils in den Bereichen Wirtschaft und Medien ebenso wie den vielfältigen internationalen Kooperationen mit Partneruniversitäten Rechnung zu tragen, hat sich die Hochschule zur Umbenennung in „Internationale Hochschule SDI München“ entschlossen.

Wandgemälde SDI Müchen
Im Jahr 2011 ist das SDI München von der Amalienstraße in der Maxvorstadt in großzügigere Räumlichkeiten in der Baierbrunner Straße in Obersendling umgezogen.

Auch Außenauftritt soll verändert werden

Felix Mayer
Prof. Dr. Felix Mayer

„Es freut mich persönlich sehr, dass wir auch das Wissenschaftsministerium von der Notwendigkeit der Namensänderung überzeugen konnten“, kommentiert Prof. Dr. Felix Mayer, Präsident der Hochschule, die Neuerung.

Mayer weiter: „Schon heute sind die Absolventen der Hochschule des SDI gefragte Kandidaten in den unterschiedlichsten anspruchsvollen Positionen. Mit den Studiengängen, die wir ab dem Wintersemester anbieten, wollen wir auch in Zukunft Weichensteller für die jungen Menschen sein, die bei uns studieren.“

„Auch am Außenauftritt wird sich in Kürze einiges tun“, so Mayer.

Unter dem Dach der 1952 gegründeten privaten Sprachenschule präsentieren sich heute eine Fachhochschule, eine Fachakademie, eine Berufsfachschule und der Bereich Seminare und Training. Einen Überblick über die einzelnen Zweige des Instituts vermittelt das nachfolgende Organigramm.

Organigramm Bildungsnetzwerk SDI München
Organigramm des Bildungsnetzwerks SDI München (mit Rechtsklick und “Grafik anzeigen” vergrößern).

[Quelle: SDI München. Bild: SDI München.]