Alle übersetzungsrelevanten Veranstaltungen der Leipziger Buchmesse 2020 auf einen Blick

Leipziger Buchmesse
Nicht nur Literaturübersetzer strömen jedes Frühjahr in die Messestadt Leipzig. - Bild: LBM

Vom 12. bis 15. März 2020 wird die Leipziger Buchmesse wieder zum Mekka der Literaturübersetzer. Seit 2015 existiert ein Übersetzerzentrum (Halle 4, Stand C505), das als Anlaufstelle für die Berufsgruppe dient.

Logo Leipziger BuchmesseAn der Programmgestaltung beteiligen sich neben dem federführenden Literaturübersetzerverband VdÜ auch die Weltlesebühne, der Deutsche Übersetzerfonds, TOLEDO, die Robert-Bosch-Stiftung, das Literatische Colloquium Berlin und die Schweizer Kulturstiftung prohelvetia.

Auch dieses Jahr findet eine Vielzahl von übersetzungsrelevanten Veranstaltungen statt – sowohl am Übersetzerzentrum als auch an anderen Ständen der Messe und Veranstaltungsorten in der Stadt, wie zum Beispiel der Moritzbastei. Nachfolgend ein Überblick:

Donnerstag, 12. März 2020

(1) Vom kanadischen Französisch ins Englische übersetzen
12. März 2020, 10:30 – 11:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Sonja Finck, Ursula Moser
Moderation: Frank Heibert
Veranstalter: Botschaft von Kanada, Canada FBM2020
Art der Veranstaltung: Gespräch
Beschreibung: Übersetzer geben Einblicke in die Werke bekannter und neuer kanadischer Stimmen.
Ort: Botschaft Kanada Halle 4, Stand D300

(2) Eröffnung Übersetzerzentrum 2020
12. März 2020, 12:45 – 13:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Patricia Klobusiczky, Franka Reinhart, Nina Thielicke
Veranstalter: Übersetzerzentrum
Beschreibung: Begrüßung und Vorstellung des diesjährigen Programms des Übersetzerzentrums.
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(3) Preis der Leipziger Buchmesse 2020
12. März 2020, 13:00 – 14:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Pieke Biermann, Luis Ruby, Andreas Tretner, Matthias Walz, Simon Werle.
Moderation: Tobias Lehmkuhl, Katharina Teutsch.
Veranstalter: Leipziger Buchmesse, Verband deutschsprachiger Übersetzer (VdÜ)
Art der Veranstaltung: Gespräch.
Beschreibung: Die Nominierten der Kategorie ÜBERSETZUNG werden vorgestellt.
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(4) Wie übersetzt man Schwermut?
12. März 2020, 13:30 – 14:30 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Ksenija Banović, Georgi Gospodinov, Borut Omerzel.
Moderation: Antje Contius.
Veranstalter: Traduki, Leipziger Buchmesse.
Art der Veranstaltung: Lesung und Gespräch.
Beschreibung: Der Autor Georgi Gospodinov und seine Übersetzer.
Ort: Common Ground-Traduki Forum Halle 4, Stand D507

(5) Über den Tellerrand?
12. März 2020, 14:00 – 15:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Karin Krieger, Andreas Tretner
Moderation: Andreas F. Kelletat
Veranstalter: Weltlesebühne e. V., Übersetzerzentrum
Art der Veranstaltung: Diskussion
Beschreibung: Literaturübersetzer in der DDR
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(6) Wenn Sprache an Grenzen stößt
12. März 2020, 19:00
Mitwirkende/Autoren: Susan Arndt, Tanja Handels, Léontine Meijer-van Mensch
Moderation: Maria Hummitzsch
Veranstalter: Übersetzerzentrum, Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig
Art der Veranstaltung: Gespräch
Beschreibung: Über den historischen Bodensatz der Wörter und die Notwendigkeit, sich zu ihnen zu verhalten.
Ort: Museen im Grassi, Museum für Völkerkunde zu Leipzig Johannisplatz 5-11, 04103, Leipzig (Ost)

Denis Scheck
Der Literaturkritiker, Übersetzer und Journalist Denis Scheck (links) tritt als Moderator sowohl auf der Leipziger als auch der Frankfurter Buchmesse auf. – Bild: LBM

Freitag, 13. März 2020

(7) Herkunft
13. März 2020, 11:00 – 12:00 Uhr
Moderation: Jürgen Jakob Becker
Veranstalter: Literarisches Colloquium Berlin, Übersetzerzentrum
Art der Veranstaltung: Gespräch
Beschreibung: Ein Erfahrungsaustausch über das Übersetzen deutscher Literatur mit fünf Teilnehmern des Internationalen Übersetzertreffens
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(8) Übersetzen für Selfpublisher
13. März 2020, 12:00 – 13:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Jeannette Bauroth, Corinna Wieja
Veranstalter: Übersetzerzentrum
Art der Veranstaltung: Vortrag
Beschreibung: Von A wie Angebot, über H wie Honorar, bis hin zu T wie Titelschutz
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(9) Übersetzung und Liebe zur Sprache
13. März 2020, 12:00 – 13:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Ondřej Cikán, Kristina Kallert, Martina Lisa
Moderation: Anatol Vitouch
Veranstalter: Kulturministerium der Tschechischen Republik
Art der Veranstaltung: Diskussion
Beschreibung: Wie, was, warum übersetzen? Drei Perspektiven zur Übersetzung und Besonderheit tschechischer Literatur.
Ort: Nationalstand der Tschechischen Republik Halle 4, Stand E301

(10) Überraschungsgast (mit Krone) – Lesung und Gespräch mit dem/der PreisträgerIn in der Sparte Übersetzung
13. März 2020, 14:00 – 15:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Christine Koschmieder
Veranstalter: Übersetzerzentrum, Verband deutschsprachiger Übersetzer (VdÜ)
Art der Veranstaltung: Lesung und Gespräch
Beschreibung: Erst am Messedonnerstag werden wir erfahren, wer von den Nominierten den Preis der Leipziger Buchmesse für seine herausragende Übersetzung erhalten hat.
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(11) Fabjan Hafner-Übersetzerpreis
13. März 2020, 15:00 – 16:00 Uhr
Veranstalter: Slovenian Book Agency, Goethe Institut Slowenien , Literarisches Colloquium Berlin (LCB) , Robert-Musil-Institut für Literaturforschung
Art der Veranstaltung: Preisverleihung
Beschreibung: Zum zweiten Mal wird die beste Übersetzung aus dem Slowenischen ins Deutsche mit dem Preis ausgezeichnet.
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(12) Sachbuchübersetzer in der Literatur
13. März 2020, 16:30 – 17:30 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Christine Ammann, Anne Emmert
Moderation: Franka Reinhart
Veranstalter: Übersetzerzentrum
Art der Veranstaltung: Gespräch
Beschreibung: Hochprofessionell und dennoch kaum wahrgenommen – warum?
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(13) Ein Blick in die Zukunft
13. März 2020, 17:00 – 18:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Denis Chachkhalia, Abo Iashaghashvili, Guram Odisharia, Gunda Sakania
Veranstalter: Literature Initiative Georgia, Konrad-Adenauer-Stiftung
Art der Veranstaltung: Diskussion
Beschreibung: Georgische und abchasische Autoren über die Herausforderungen der weltweiten Verbreitung ihrer Übersetzungen
Ort: Café Europa Halle 4, Stand E401

(14) TOLEDO on tour: handverlesen – Text kommt in Bewegung
13. März 2020, 19:00
Mitwirkende/Autoren: Rafael-Evitan Grombelka, Anna Hetzer, Julia Kulda-Hroch, Kinga Tóth, Franziska Winkler
Veranstalter: TOLEDO, Übersetzerzentrum
Beschreibung: handverlesen nimmt Literatur in die Hand und übersetzt, vermittelt und verbreitet Literatur in deutscher Gebärdensprache.
Ort: Moritzbastei, Oberkeller Universitätsstr. 9, 04109, Leipzig (Zentrum)
Eintritt: Anmeldung erforderlich

(15) Übersetzerempfang
13. März 2020, 20:00
Veranstalter: Literarisches Colloquium Berlin, Leipziger Buchmesse, Übersetzerzentrum
Ort: Moritzbastei Universitätstr. 9, 04109, Leipzig (Zentrum)
Eintritt: Anmeldung erforderlich

Leipziger Buchmesse, Lesung
Auch außerhalb des Messegeländes finden in der Stadt zahlreiche Lesungen statt. – Bild: LBM

Samstag, 14. März 2020

(16) Ein Blick hinter die Kulissen
14. März 2020, 12:00 – 13:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Jürgen Jakob Becker, Karen Nölle
Moderation: Maria Meinel
Veranstalter: Übersetzerzentrum
Art der Veranstaltung: Gespräch
Beschreibung: Über die Auswahlkriterien bei der Vergabe von Übersetzerstipendien
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(17) Ghule und Vampire in Mangas
14. März 2020, 12:30 – 13:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Yuko Keller
Veranstalter: KAZÉ
Art der Veranstaltung: Gespräch
Beschreibung: Ein Panel mit der Übersetzerin Yuko Keller. Gewinnt Einblicke in die Arbeit einer Manga-Übersetzerin, die mit blutigen Themen ihr Geld verdient.
Ort: Schwarzes Sofa Halle 1, Stand A401/C400

(18) Text in Bewegung – Gebärdenpoesie und Lautsprache
14. März 2020, 14:00 – 15:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Julia Kulda-Hroch, Franziska Winkler
Moderation: Thomas Weiler
Veranstalter: Übersetzerzentrum
Art der Veranstaltung: Gespräch
Beschreibung: Die Literaturinitiative handverlesen verschafft Texten mehr Bewegungsfreiheit – in Laut- und Gebärdensprache.
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(19) Bewerben leichter gemacht – eine Sprechstunde zu den Stipendien des DÜF
14. März 2020, 15:00 – 17:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Nina Thielicke
Veranstalter: Übersetzerzentrum
Art der Veranstaltung: Workshop
Beschreibung: Tipps, Frage und Antwort sowohl für Nachwuchs als auch für erfahrene Übersetzer
Ort: CCL Bankettraum 3
Eintritt: Anmeldung erforderlich unter www.literaturuebersetzer.de/termine/seminare/uebersetzerzentrum-bewerben-leichter-gemacht

Leipziger Buchmesse
Bild: LBM

Sonntag, 15. März 2020

(20) Mensch vs. Maschine
15. März 2020, 11:00 – 12:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Christiane Buchner
Moderation: Hannes Langendörfer
Veranstalter: Übersetzerzentrum
Art der Veranstaltung: Gespräch
Beschreibung: Intelligente Künstler oder künstliche Intelligenzen, wer hat die Nase vorn beim literarischen Übersetzen?
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(21) Tatort in Translation
15. März 2020, 12:00 – 13:00 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Alexandra Baisch, Paulina Schulz, Cornelia Wend
Moderation: Christine Ferret
Veranstalter: Institut français Leipzig, Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig, Übersetzerzentrum , Bureau du Livre / Ambassade de France
Art der Veranstaltung: Diskussion
Beschreibung: Die Übersetzung von Krimis
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

(22) Poetik und Schund
15. März 2020, 13:00 – 13:30 Uhr
Mitwirkende/Autoren: Otokar Březina, Ondřej Cikán, Josef Váchal
Moderation: Anatol Vitouch
Veranstalter: Edition Thanhäuser, Czechlit, Kētos Verlag
Art der Veranstaltung: Lesung und Gespräch
Beschreibung: Übertragungen idealer Lyrik und idealen Schunds – zwei Geheimtipps aus Tschechien.
Ort: Forum International und Übersetzerzentrum Halle 4, Stand C505

Weiterführender Link

Nachtrag: Die Leipziger Buchmesse 2020 wurde zwölf Tage vor Beginn wegen des weltweit grassierenden Coronavirus komplett abgesagt. Einzelne Programmpunkte wie etwa Preisverleihungen wurden in kleinerem Rahmen in der Stadt abgehalten.

[Quelle: Leipziger Buchmesse.]

Babbel