Kaufbeuren organisiert Schulung für Laiendolmetscher

Kaufbeuren, Giebel
Bild: Stux / Pixabay

Kaufbeuren im bayerischen Teil des Allgäus ist eine wachsende Stadt. Einige Menschen, die hierher ziehen, bringen dabei nicht nur ihre Kultur, sondern auch ihre Sprache mit.

Das in Sprach- und Integrationskursen erlernte Deutsch reicht jedoch besonders am Anfang nicht aus, um Verständigungsschwierigkeiten bei Gesprächen auszugleichen. Gerade bei Behördenterminen, Arztbesuchen, Gesprächen mit Vermietern, Kindergärten oder Schulen ist eine gute Verständigung wichtig.

Die Kosten für professionelle Dolmetscher sind jedoch oft sehr hoch. Um eine niederschwellige, flexible und kostengünstige Übersetzung zu ermöglichen, bietet das Bildungsbüro der Stadt Kaufbeuren eine Laiendolmetscherschulung an. Bürger, die sowohl eine Fremdsprache, als auch über gute Deutschkenntnisse verfügen, werden in Wochenendkursen zu Laiendolmetschern ausgebildet.

Sechstägige, kostenlose Schulung mit Praxiseinsatz

Die Schulung durch die staatlich geprüfte, öffentlich bestellte und beeidigte Übersetzerin und Dolmetscherin Antje Bommel dauert 30 Stunden und schließt einen begleiteten Praxiseinsatz ein.

Neben Kenntnissen zu Dolmetschertechniken, Rechten und Pflichten beim Dolmetschen und vielem mehr, wird Frau Bommel ihre Erfahrungen in den zahlreichen Praxisübungen mit einfließen lassen.

Der Unterricht wird an zwei Wochenenden (jeweils Freitag bis Sonntag) erteilt und mit einer Prüfung abgeschlossen. Die Laiendolmetscher können nach der erfolgreichen Ausbildung ihre Dolmetscherdienste selbständig gegen Gebühr anbieten. Die Schulung selbst ist für die Teilnehmer kostenlos.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind gute Deutschkenntnisse (B1 und höher) und Zeit, um zu den üblichen Bürozeiten übersetzen zu können.

Derzeit werden vor allem für folgende Sprachen Laiendolmetscher gesucht: Russisch, Türkisch, Arabisch, Tigrinja, Rumänisch, Albanisch, Farsi, Kurdisch, Kroatisch.

Informationsabend am 17. November

Die nächste Fortbildung zum Laiendolmeterscher startet im Januar 2021. Am 17.11.2020 findet dazu um 18:00 Uhr ein Informationsabend im neuen Sitzungssaal des Rathauses Kaufbeuren statt. Dabei werden die Inhalte der Schulung erläutert und weitere Fragen beantwortet.

Interessenten werden gebeten, sich vorab bei Jürgen Schick vom Bildungsbüro anzumelden (E-Mail juergen.schick@kaufbeuren.de, Telefon 08341 437427).

Stadt Kaufbeuren

Audible-Hörbücher