Tridiom steigt auf Plunet um – Auch für kleinere Übersetzungsbüros geeignet?

Tridiom-Team
Geschäftsführer Marcos Aranda (rechts im hellblauen Hemd) und sein Team bieten auch Übersetzungen in Regionalsprachen der iberischen Halbinsel wie Katalanisch, Baskisch, Valencianisch, Galicisch und Asturisch an. Links am Tisch sitzend: Projektmanagerin Carlota Fernández. - Bild: Tridiom

Der spanische Sprachdienstleister Tridiom beschäftigt weniger als 20 Mitarbeiter. Anfang 2021 ist das Büro auf die Übersetzungsmanagement-Lösung Plunet umgestiegen.

Zuvor hatte man mehr als zwölf Jahre mit einem anderen System gearbeitet, das aber schon länger nicht mehr weiterentwickelt wurde und das mit der Entwicklung des Büros nicht Schritt halten konnte.

Die Geschäfts- und Übersetzungsprozesse sollten daher auf eine moderne und stärker automatisierte Arbeitsweise umgestellt werden. Da Tridiom ISO-zertifiziert ist, war es außerdem wichtig, ein System auf dem neuesten Stand der Technik zu finden, das die Anforderungen der Qualitätsmanagement-Normen ISO 9001 und ISO 17100 berücksichtigt.

Plunet ist bekannt, gilt aber eher als Lösung für große und sehr große Büros

Plunet-LogoDie Wahl fiel schließlich auf Plunet, ein Workflow-Management-System, das in der Übersetzungsbranche und bei den Kunden von Tridiom bereits verbreitet ist.

Marcos Aranda, Geschäftsführer von Tridiom, erinnert sich an den Entscheidungsprozess: „Plunet bietet die besten Funktionen im Vergleich zu anderen Plattformen dieser Art. Außerdem ermöglicht es uns, die ISO Normen 9001 und ISO 17100 in den Workflow einzubetten.“

Mit Plunet kann der gesamte Arbeitsablauf von der Kundenanfrage über die Auftragsvergabe bis hin zur Rechnungsverwaltung und zum Reporting in einer Lösung organisiert werden.

Darüber hinaus ist die Software in hohem Maße anpassbar und kann über spezielle Integrationen und die leistungsstarke API sowohl mit CAT-Tools als auch mit ERP-, Finanzbuchhaltungs-, eProcurement- und Content-Management-Lösungen verbunden werden.

Abrechnungsprozess verbessert, Produktivität insgesamt gesteigert

Im Rahmen der Plunet-Implementierung hat Tridiom gelernt, das System nach den Bedürfnissen der Agentur zu nutzen. Carlota Fernández, Projektmanagerin bei Tridiom, beschreibt, wie sich der Lernprozess auf sie ausgewirkt hat: „Nach der Implementierung, die mit einem starkem Kundenfokus und einem Auge für Details durchgeführt wurde, hat es bei mir einfach Klick gemacht und ich habe mich in Plunet verliebt.“

Die Arbeitsabläufe bei Tridiom haben sich bereits signifikant verändert, wie Carlota Fernández betont: „Unsere Mitarbeiter sind jetzt in der Lage, ihre Lieferungen in der Plattform zu markieren. Wir haben außerdem eine große Verbesserung in Bezug auf den Abrechnungsprozess und die Produktivität im Allgemeinen wahrgenommen.“

Als ISO-zertifiziertes Unternehmen hat sich Tridion dafür entschieden, das Plunet-Zusatzmodul QualityManager einzubinden. Die Feedback-Möglichkeiten aus Kunden- und Lieferantensicht ermöglichen ein im System integriertes Qualitätsmanagement. Die Spanier nutzen außerdem den SDL Manager mit der dynamischen CAT-Tool-Integration von Plunet, um auch den eigentlichen Übersetzungsprozess in Plunet zu integrieren.

Tridiom erwägt, in naher Zukunft das neue Plunet-Zusatzmodul VendorSearchManager Pro mit seinen verfeinerten Möglichkeiten zur Automatisierung von Jobanfragen und- zuweisungen zu erwerben. Bis dahin will sich der Sprachdienstleister die Zeit nehmen, das komplexe Plunet-System mit seinen zahlreichen Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten kennenzulernen und die Vorteile voll auszuschöpfen.

„Große Investition, aber das ist es absolut wert“

Tridiom-LogoGeschäftsführer Marcos Aranda kommt zu dem Schluss: „Für ein kleines Unternehmen wie unseres ist Plunet eine große Investition. Aber das ist es absolut wert!“

Tridiom wurde 1999 gegründet und bietet Übersetzungs- und Dolmetschleistungen in verschiedenen Weltsprachen und Sprachvarianten des Spanischen an. Das ISO-zertifizierte Unternehmen hat seinen Sitz in Madrid.

rs, Plunet

Audible-Hörbücher