Info-Abend zur Kölner Online-Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer Wirtschaft/Recht

Köln
Der Online-Kurs kann von überall aus belegt werden. Die Anwesenheit in Köln ist nur zu einzelnen Präsenzterminen erforderlich. - Bild: Michael Philipp / Pixabay

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln bietet am 17. November 2021 ab 17:30 Uhr erneut einen Online-Infoabend für alle an, die sich für die einjährige Online-Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer interessieren.

Anmeldung per E-Mail an kontakt@dolmetscherschule-koeln.de. Sie erhalten danach einen Zugangslink.

Englisch, Arabisch, Spanisch, Russisch und Französisch im Angebot

Die Schulleitung präsentiert am Infoabend auf der eigenen Web-Plattform die anerkannte Berufsausbildung für die Fremdsprachen Englisch, Arabisch, Spanisch, Russisch und Französisch, die bequem von Zuhause aus absolviert werden kann. Sie stellt ihr digitales Lernkonzept vor und erläutert die beruflichen Aussichten für Übersetzer mit staatlichem Abschluss. Fragen werden über die Chat-Funktion beantwortet.

Die auf die staatliche Übersetzerprüfung vorbereitenden Kurse richten sich an Interessierte aus ganz Deutschland und dem Ausland, die ihre guten Fremdsprachenkenntnisse zum Beruf machen möchten.

Voraussetzung: Fremdsprachenkenntnisse auf mindestens C1-Niveau

Erforderlich sind sehr gute Sprachkenntnisse im Deutschen und in der jeweiligen Fremdsprache auf mindestens C1-Niveau. Abitur oder Fachoberschulreife werden vorausgesetzt.

Die Teilnehmer benötigen lediglich einen PC/Mac oder ein Tablet und eine stabile Internetverbindung, um auf der elektronischen Plattform miteinander zu lernen.

Der interaktive Online-Unterricht findet für alle Sprachen live im virtuellen Klassenzimmer abends und teils am Samstagvormittag statt.

Je nach Sprache ist in der Regel der Kurseinstieg zum ersten des Monats oder zum Quartalsbeginn möglich.

Gemeinsamer, interaktiver Online-Unterricht mit einzelnen Präsenzseminaren

Die Teilnehmer loggen sich von zuhause zum Live-Online-Unterricht ein und lernen zusammen in einer Lerngruppe. Im Webinar vergleichen sie ihre Übersetzungen und einigen sich dann auf die beste Lösung.

Während des Kurses werden sie von muttersprachlichen Lehrkräften angeleitet, die den Unterricht in der jeweiligen Fremdsprache moderieren. Das seit Jahren bewährte Online-Konzept stellt eine Alternative zum herkömmlichen Fernstudium dar.

Der interaktive Online-Unterricht findet je nach Stundenplan drei Mal in der Woche abends und vormittags am Samstag statt. Zu den Schwerpunkten der Online-Ausbildung zählen Fachübersetzungen für Wirtschaft und Recht.

Lediglich an einem Tag je Halbjahr finden in Köln Präsenzseminare statt. Die Teilnahme ist empfohlen, jedoch nicht verpflichtend. Hier wird vor allem Stegreifübersetzen für die mündliche Prüfung geübt.

Zertifikat, staatliche Prüfung, Ermächtigung bei Gericht

Während des Kurses gibt es regelmäßige Leistungskontrollen und Hausaufgaben. Nach dem erfolgreichen Abschluss erteilt die Schule ein Zertifikat.

Die staatliche Prüfung, die unter anderem eine Mitgliedschaft in den Berufsverbänden für Übersetzer und Dolmetscher ermöglicht, erfolgt danach durch die Hessische Lehrkräfteakademie in Darmstadt.

Nach der bestandenen staatlichen Prüfung besteht die Möglichkeit, sich bei Gericht ermächtigen zu lassen, um für die Justiz Übersetzungen anzufertigen.

Kursgebühr monatlich 295 Euro

Die monatlichen Kursgebühren betragen 295 Euro. Sie beinhalten das Unterrichtsmaterial und die persönliche Betreuung während des Unterrichts. Vor dem Kursstart überprüft die Schule die Sprachkenntnisse in einem Aufnahmetest.

Weiterführender Link

red

Audible Black Friday