COMLOGOS feiert 15-jähriges Bestehen und startet Online-Kundenportal COMLOGin

Dietmar Simon, Rita Kiefhaber
Dietmar Simon und Rita Kiefhaber haben COMLOGOS vor 15 Jahren gegründet. - Bild: COMLOGOS

Das Übersetzungsbüro COMLOGOS GmbH & Co. KG in Fellbach bei Stuttgart kann 2022 sein 15-jähriges Bestehen und den Start seines Kundenportals „COMLOGin“ feiern.

Webbasiertes Portal vereinfacht Abläufe, sorgt für besseren Überblick

Das Portal bietet Kunden eine stets aktuelle Übersicht über den Stand aller laufenden Übersetzungsprojekte einschließlich der Liefertermine. Durch den webbasierten Zugang kann von überall und mit jedem Endgerät rund um die Uhr auf COMLOGin zugegriffen werden.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil ist der unkomplizierte Datenaustausch auch größerer Dateien und die Vermeidung des sonst schnell entstehenden E-Mail-Chaos. Mit Hilfe der detaillierten Eingabemaske für das Erstellen einer Anfrage entstehen weniger Rückfragen, wodurch Angebote schneller bearbeitet werden können.

Das auf der Basis der Übersetzungsmanagement-Lösung Plunet entwickelte Kundenportal ist benutzerfreundlich und intuitiv bedienbar. Sollten trotzdem Fragen auftauchen, helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von COMLOGOS gerne weiter. Außerdem steht für den Einstieg ein detailliertes Video-Tutorial zur Verfügung.

COMLOGOS-Projektmanagement
Das Projektmanagement in Fellbach bei Stuttgart koordiniert die Zusammenarbeit mit weltweit rund 350 freien Übersetzern für 70 Sprachen, die als Muttersprachler meist im Land der Zielsprache leben. – Bild: COMLOGOS

Stabile Auftragslage – zwei neue Projektmanagerinnen eingestellt

Die Übersetzungsagentur wurde 2007 von Rita Kiefhaber und Dietmar Simon gegründet und ist seither kontinuierlich gewachsen. Als studierter Ingenieur und Unternehmensberater kümmert sich Dietmar Simon schwerpunktmäßig um die Kunden und Aufträge aus dem Maschinen- und Anlagenbau. Rita Kiefhaber bringt die Projektmanagement-Expertise ein.

Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt in der Humanübersetzung mit Revision gemäß ISO 17100 von technischer Dokumentation, Marketingmaterialien und rechtlichen Texten für Geschäftskunden.

Fünf Projektmanagerinnen und ein Projektmanager koordinieren die Arbeit von mehr als 350 freien Übersetzerinnen und Übersetzern, die in rund 40 Ländern über den ganzen Globus verteilt sind. Bearbeitet werden Übersetzungsprojekte aller Art in über 70 Sprachen.

Die Kunden stammen überwiegend aus dem mittelständischen technischen Sektor. Doch es gibt auch außergewöhnliche Projekte wie die Übersetzung der Ausstellungstexte des baden-württembergischen Pavillons auf der Expo Dubai 2021.

Dietmar Simon kann auf eine stabile Auftragslage blicken: „Erfreulicherweise geht es nach einem kurzen Corona-Tief wieder aufwärts und wir haben in den letzten Monaten zwei neue Projektmanagerinnen eingestellt.“

Qualität durch normkonforme Auftragsbearbeitung

COMLOGOS arbeitet nach folgenden Branchennormen:

  • ISO 17100 (Übersetzungsdienstleistungen – Anforderungen an Übersetzungsdienstleistungen)
  • ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen)
  • ISO 18587 (Übersetzungsdienstleistungen – Posteditieren maschinell erstellter Übersetzungen – Anforderungen)

Rita Kiefhaber erläutert: „Durch unsere Zertifizierungen nach ISO 17100, ISO 9001 und ISO 18587 wird sichergestellt, dass alle unsere Projektmanagerinnen und Übersetzer bestens ausgebildet sind. So können wir unseren Kunden eine außergewöhnlich hohe Qualität und besten Service bieten.“

COMLOGOS-LogoDurch den Einsatz modernster Technologien und Prozesse, einen professionellen Service und kundenfreundliche Lösungen wie COMLOGin sieht sich der Sprachdienstleister für die Zukunft gut aufgestellt.

Anna Knoll

 

Audible-Hörbücher