Transline hilft DÜRR DENTAL, Übersetzungs-Management für 32 Sprachen zu optimieren

Dürr Dental
DÜRR DENTAL liefert komplette Systeme für Druckluft, Absaugung, Bildgebung, Hygiene und Zahnerhaltung für Arztpraxen und Kliniken. - Bild: DÜRR DENTAL

Bei mehrsprachigen technischen Dokumentationen und Marketingtexten setzt DÜRR DENTAL auf Prozesssicherheit. Das international aufgestellte Unternehmen stand vor der Herausforderung, sein Angebot den sprachlichen Anforderungen der Zielländer auf höchstem Niveau anzupassen.

Der Sprachdienstleister Transline hat mit einer individuell konfigurierten Lösung das Übersetzungsmanagement des in Bietigheim-Bissingen ansässigen Unternehmens optimiert.

Technische Dokumentationen und Marketingtexte in 32 Sprachen

Technische Dokumentationen und Marketingmaßnahmen müssen bei DÜRR DENTAL insgesamt in 32 Sprachen übersetzt werden. Dabei sind landessprachliche wie auch kulturelle Besonderheiten gleichermaßen zu beachten und juristische Hürden wie die Konformität mit der neuen EU-Medizinprodukteverordnung MDR zu bewältigen.

In der Vergangenheit gestaltete sich das Sprachenmanagement durch manuell und dezentral beauftragte Projekte aufwändig und kostenintensiv. Hinzu kam ein nicht optimal genutztes Datenbankpotenzial und ein komplizierter Workflow für den Kunden-Review in den Landesgesellschaften.

Transline richtet zentrale Plattform für Übersetzungsmanagement ein

Das von Transline eingerichtete Portal bietet jetzt eine zentrale Plattform, über die Angebote eingeholt, Aufträge erstellt und die Übersetzungsprozesse in ihrer Gesamtheit gesteuert und überwacht werden können.

Die Lösung integriert insgesamt drei individuelle Übersetzungsdatenbanken, auf deren Grundlage jeder neu zu übersetzende Text in Echtzeit mit bereits übersetzten Texten abgeglichen wird. Übersetzungen werden so gewissermaßen recycelt, unnötiger Aufwand vermieden und Kosten schon bei der automatisierten Angebotserstellung reduziert ausgewiesen.

Fachvokabular wird mit Terminologie-Werkzeug Termflow gepflegt

DÜRR DENTAL profitiert darüber hinaus auch vom Terminologie-Tool Termflow. Mit dem von Transline eigenentwickelten System steht für die Übersetzung ein einheitliches, MDR-konformes Fachvokabular zur Verfügung, auf dessen Basis die konsistente Übersetzung dauerhaft und flächendeckend gewährleistet ist.

Durch die zentrale, webbasierte Bereitstellung der Informationen mit Termflow hat jeder Mitarbeiter Zugriff auf einheitliche Definitionen, Bilder und Grafiken, sodass Inkonsistenzen schon in den Quelltexten systematisch verhindert werden. Eine unmissverständliche Fachsprache im Ausgangstext beschleunigt so den Übersetzungsprozess und steigert die Qualität der Zieltexte.

Kundenreview in den Zielländern mit TBlue Visual Review

Auch den Kundenreview in den Zielländern bindet Transline direkt in den Workflow ein: Mit Hilfe des TBlue Visual Review können kundenseitige Prüfungen und Änderungen an den fertigen Übersetzungen unmittelbar im Original-Layout des Ausgangstexts vorgenommen werden.

Das vereinfacht nicht nur den Prozess, sondern schafft von Anfang an kontextuale Klarheit bei der Überprüfung. Alle Korrekturen sind zu jeder Zeit nachvollziehbar, wodurch vor allem die MDR-Konformität gewährleistet bleibt. Die finale Textversion ist automatisch im Translation Memory abgespeichert und steht dort dauerhaft zur Verfügung.

Dürr Dental
Mit mehr als 1.300 Mitarbeitern in 146 Ländern zählt die DÜRR DENTAL Gruppe zu den Marktführern im Bereich der dentalen Medizintechnik. – Bild: Dürr Dental

Transline seit 35 Jahren am Markt

Transline-LogoTransline mit Hauptsitz in Reutlingen ist seit mehr als 30 Jahren am Markt etabliert. Über 150 angestellte Mitarbeiter in Europa und 5.000 freie Fachübersetzer weltweit machen Transline zu einem der größten deutschen Übersetzungsdienstleister. Zu den Kunden von Transline zählen viele große, global agierende Unternehmen. Geschäftsführerin der Transline Deutschland GmbH ist Katja Schabert.

Transline

Audible-Hörbücher