PONS Langenscheidt startet Suche nach dem Jugendwort des Jahres 2023

Jugendwort des Jahres
PONS Langenscheidt sucht wieder das Jugendwort des Jahres. Warum gibt es bei Scrabble eigentlich nur ein einziges J? - Bild: UEPO.de

Auch 2023 ruft die PONS Langenscheidt GmbH junge Menschen zwischen 10 und 20 Jahren wieder zur Wahl des „Jugendworts des Jahres“ auf. Soeben wurde Phase 1 gestartet, in der erst einmal Vorschläge gesammelt werden.

Die Suche läuft in drei Phasen ab:

  1. Vom 7. Juni bis zum 2. August können unter jugendwort.de Vorschläge eingereicht werden. Gesucht werden besonders häufig genutzte Begriffe, die jedoch nicht zwingend aus dem Deutschen stammen müssen. Teilnehmen darf zwar grundsätzlich jeder, für die Auswertung relevant sind jedoch nur die Vorschläge von Teilnehmern zwischen 10 und 20 Jahren.
  2. Am 9. August werden vom Verlag die Top 10 vorgestellt und es beginnt die erste Runde der Online-Abstimmung.
  3. Am 20. September werden die aus der Abstimmung hervorgegangenen Top 3 Jugendwörter präsentiert. Anschließend kann bis zum 18. Oktober erneut abgestimmt werden, um aus den drei übrig gebliebenen Wortkandidaten den Sieger zu küren.

Jetzt neu: Bekanntgabe erfolgt auf Frankfurter Buchmesse

Das Jugendwort 2023 wird erstmals nicht per Online-Pressemitteilung, sondern vor Publikum bekannt gegeben: am 22. Oktober 2023 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse.

Verlag beschränkt sich aufs Moderieren

Die Wahl des Jugendwortes liegt weitgehend in den Händen der Jugendlichen. Die Organisatoren behalten sich lediglich vor, die Einhaltung bestimmter Kriterien zu überprüfen. Einreichungen mit beleidigendem, diskriminierendem oder sexistischem Bezug sowie offensichtlich nicht ernst gemeinte Vorschläge werden ausgeschlossen.

Weiterführender Link

Mehr zum Thema

Richard Schneider

Leipziger Buchmesse 2024