CSA-Ranking 2023: Sprachdienstleister Transline dreimal in den Top 20

Transline-Geschäftsführer Maximilian Lachnit
Transline-Geschäftsführer Maximilian Lachnit. - Bild: Transline

Manufacturing, Life Sciences und Software sind die drei Spezialgebiete, in denen Transline als weltweit führender Anbieter innovativer Kommunikationslösungen ausgezeichnet wurde.

Im Oktober 2023 sind die Schwesterunternehmen Transline Deutschland, medax – Medizinischer Sprachdienst, Transline Software Localization und Micado Innovation zur starken Einheit Transline Deutschland GmbH verschmolzen. Begleitet wird der strategische Zusammenschluss von einer besonderen Auszeichnung:

Das renommierte Marktforschungsunternehmen CSA Research gibt die Platzierung von Transline als einer der führenden Anbieter im Bereich Sprachdienstleistungen bekannt: In den drei Disziplinen technische Dokumentation, medizinische Fachtexte und Softwarelokalisierung rangieren die interkulturellen Kommunikationsprofis nach geprüftem Umsatz weltweit unter den Top 20.

Geschäftsführer Maximilian Lachnit freut sich:

Dass wir über alle drei Disziplinen hinweg so gut abschneiden, zeigt, dass Transline mit den bereits vollzogenen Zusammenschlüssen alles richtig gemacht hat. Die Teams der Gruppe sind in den letzten Jahren zusammengewachsen und ergänzen sich mit ihren unterschiedlichen Expertisen.

Unsere Kunden profitieren von den Synergieeffekten, denn wir sind in der Lage, den gesamten Produktlebenszyklus sprachlich zu begleiten – auch interdisziplinär.

Ein konkretes Beispiel: Ein innovatives Medizinprodukt erfordert Know-how aus den Bereichen technische Dokumentation, Medizin und Software, so dass jeder der drei Geschäftsbereiche von Transline mit seinen Experten zum Gelingen des Projekts beiträgt. In dieser Symbiose kann Transline künftig noch flexibler auf die Anforderungen global agierender Unternehmen reagieren und deren Sprachenmanagement ganzheitlich steuern.

medax in Transline Life Sciences umbenannt

Für den medizinischen Sprachendienst medax geht der Zusammenschluss mit einer Namensänderung einher: Der Geschäftsbereich mit Sitz in München heißt künftig Transline Life Sciences. Der neue Name spiegelt das breite Spektrum wider, das Transline im Bereich der Bio- und Gesundheitswissenschaften fachsprachlich abdeckt: von Medizin und Pharmazie über Chemie bis hin zu Biotechnologie und Medizintechnik.

Auch die Transline Software Localization in Walldorf bleibt ihrem Kerngeschäft, der SAP-Lokalisierung, treu und als Geschäftsbereich bestehen.

Spezialisierung auf Fachgebiete

Hélène Pielmeier, Senior Analyst bei CSA Research, erklärt, wie wichtig die Spezialisierung auf ein Fachgebiet ist:

Die richtige Lokalisierung von Software erfordert Anbieter, die etwas von Entwicklung verstehen. Sie müssen nicht nur den Code übersetzen, sondern auch die Anforderungen an Design und UX kennen, um das Produkt an die Kultur und Sprache des Zielmarktes anzupassen.

Transline plant, die besonderen Kernkompetenzen der Business Units durch den gezielten Ausbau von Ressourcen weiter zu stärken. Eines haben alle Geschäftsbereiche von Transline gemeinsam: Sie greifen auf jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Language Consulting zurück.

Über CSA Research

CSA Research ist eines von zwei Marktforschungsunternehmen, die sich auf die Sprachdienstleistungs- und Technologiebranche spezialisiert haben. Es liefert Primärdaten und Erkenntnisse, um Unternehmen bei der Planung, Markenstrategie, Innovation, Wettbewerbspositionierung und einem besseren Verständnis der globalen Märkte zu unterstützen. Als unabhängiges Marktforschungsunternehmen unterstützt CSA Research mit seinen Daten Unternehmen dabei, ihr internationales Geschäft gewinnbringend auszubauen und Zugang zu neuen Märkten und neuen Kunden zu erhalten.

Transline Gruppe GmbH

Transline hilft seit mehr als 35 Jahren, Weltmärkte zu erschließen – mit hoch professionellen sprachlichen Lösungen für weltweit aktive Unternehmen. Über 150 Mitarbeiter in Europa und 5.000 Sprachexperten in aller Welt machen das Reutlinger Unternehmen zu einem der größten deutschen Anbieter globaler Content-Lösungen. Die Teams des Unternehmens sind in mehr als 160 Sprachen zu Hause. Zu den Kunden von Transline zählen viele große international agierende Unternehmen. Geschäftsführer der Transline Deutschland GmbH ist Maximilian Lachnit.

Stefanie Bartos-Scott (Transline)

Leipziger Buchmesse 2024