Neuer Rekord beim Internet-Teamwettbewerb des Institut français: 38.000 Teilnehmer

Internet-Team-Wettbewerb Institut francais
Bild: IF

So groß war die Beteiligung noch nie: 38.000 Schüler haben am 22. Januar 2024 anlässlich des Deutsch-Französischen Tages am „Internet-Teamwettbewerb“ teilgenommen.

Der Internet-Teamwettbewerb, gemeinsam vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, der Französischen Botschaft, dem Institut français Deutschland und dem Schulbuchverlag Cornelsen veranstaltet, wird von Jahr zu Jahr immer beliebter.

Das Prinzip: Schulklassen aus ganz Deutschland führen entsprechend ihres Sprachniveaus online eine Cyberquest (Online-Schnitzeljagd) durch und kämpfen um die beste Platzierung im Onlineranking pro Niveau und Bundesland.

Das Institut français Deutschland stellt die technische Infrastruktur für den Wettbewerb und koordiniert das Projekt. Das Bildungsministerium NRW und Cornelsen steuern ihrerseits die Inhalte zu Themen wie „Olympische Spiele“, „Frankophonie“ oder „Geschichte“ bei.

Die Ausgabe 2024 stand unter dem Zeichen der kommenden Olympischen und paralympischen Spiele in Paris, wie der französische Botschafter in Deutschland, François Delattre, in einer Video-Botschaft an die Teilnehmer erläuterte: Der Internet-Teamwettbewerb ist wie eine kleine deutsch-französische Olympiade, bei der „Teamgeist, Disziplin, Toleranz und vor allem die Fähigkeit, über sich selbst hinaus zu wachsen“ gefragt sind.

Bei Cornelsen freut man sich über die erneut gestiegenen Teilnahmezahlen. „Bereits im vergangenen Jahr hatten wir einen Teilnahmerekord – und jetzt wurde dieser schon wieder übertroffen. Das ist wirklich fantastisch“, sagt Julia Goltz, Redaktionsleiterin Französisch bei Cornelsen. „Die Auseinandersetzung mit anderen Sprachen und Kulturen ist ein wichtiger Beitrag für Offenheit und Toleranz über Grenzen hinweg. Es ist schön zu sehen, dass dieses Angebot von so vielen Lernenden interessiert wahrgenommen wird.“

Vor allem in Nordrhein-Westfalen ist der Wettbewerb seit 2003 traditionell von großer Bedeutung. Hier wird es für die Bestplatzierten des Landes am 3. Juni 2024 eine Preisverleihung im Landtag geben, bei der die Sieger speziell gewürdigt werden.

Institu francais
Bild: IF

Über das Institut français Deutschland

Das Institut français d’Allemagne (IFA) ist Teil der französischen Botschaft in Berlin und zuständig für die Umsetzung der französischen Auslandskulturpolitik Deutschlands. Seine Hauptaufgaben sind die Förderung der französischen Sprache und Kultur. Es besteht aus einem Netzwerk von 11 französischen Instituten an 14 verschiedenen Orten. Dabei pflegt es eine enge Beziehung zu 13 deutsch-französischen Kulturzentren.

Florian Lange-Schindler (Cornelsen)

Leipziger Buchmesse 2024