Autobahnpolizei: “Wir brauchen ständig Dolmetscher”

PolizeiEinem Zeitungsbericht über die Geschichte der Autobahnpolizei an der A 8 ist zu entnehmen, dass die dortigen Polizeidienststellen einen ständigen Bedarf an Dolmetschdienstleistungen haben. Ein Autobahnpolizist berichtet aus seiner Anfangszeit vor mehr als dreißig Jahren: „Kriminalität hat überhaupt keine Rolle gespielt, Rauschgift hat man nicht gekannt, Ausländer gab es nicht.“ Seit die Grenzen nach Osten geöffnet wurden, rolle aber halb Südosteuropa über die A 8: „Wir haben einen unglaublichen Fremdsprachenbedarf und brauchen ständig Dolmetscher.“

Die A 8 verbindet Karlsruhe, Stuttgart, München und Salzburg. Sie ist in Süddeutschland die älteste und wichtigste West-Ost-Verbindung für den Straßenverkehr. Der Spatenstich erfolgte bereits 1934 durch Reichskanzler Hitler. Heute gehört die teilweise sechsspurig ausgebaute Strecke zu den am stärksten befahrenen Autobahnen. So sind bei Augsburg aus ehemals 26.000 Fahrzeugen pro Tag (1977) inzwischen 55.600 geworden (2008). Die Zahl der Lastwagen hat sich in dieser Zeit auf 9.600 pro Tag mehr als verdoppelt.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Augsburger Allgemeine, 2009-05-23. Bild: Gerhard Seybert, fotolia.de.]