technische kommunikation 1/2012 mit Schwerpunkt Kundenaquise

technische kommunikationIm Mittelpunkt von Ausgabe 1/2012 der Fachzeitschrift technische kommunikation steht das Thema Kundenakquise. Gerade am Jahresanfang setzen sich viele Unternehmen damit auseinander. Welche Strategie verspricht eine erfolgreiche Kundengewinnung? Wie führt die so genannte Kaltakquise zum Ziel? Darüber hinaus beschäftigt sich die Ausgabe mit der Gestaltung von Anleitungen mit Hilfe von CAD-Daten, Online-Hilfe, Redaktionssystemen und Einträgen in Diskussionforen, die von Anwendern erstellt worden sind. Was lässt sich daraus für die Technische Kommunikation ableiten?

Kundenakquise

  • Das Stärkste kommt zum Schluss
    Beim Wort Kundenakquise läuft manchem Unternehmer ein Schauer über den Rücken. Zwar ist sie für ein Unternehmen überlebenswichtig, aber niemand kümmert sich gerne darum. Christoph Palmert hat zahlreiche Tipps zusammengestellt, wie ein Akquisegespräch erfolgreich verläuft und ein realistisches Ziel erreicht wird.
  • Akquise in sozialen Medien
    Wie werden Facebook, XING oder LinkedIn richtig genutzt, um Kunden zu gewinnen?

Technische Dokumentation

Werkzeuge

Arbeitspraxis

  • Zwei Wege zur Realisierung
    CAD-Daten eignen sich nicht nur zur Konstruktion eines Produkts, sie lassen sich auch für die Technische Dokumentation weiterverarbeiten. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Thomas Schwarzer erklärt zwei Wege, um aus CAD-Daten Technische Illustrationen zu erstellen.

Sprache

Online-Hilfe

  • Hilfe mit Zukunft
    Die Online-Hilfe galt zwar lange Zeit als innovativ, dennoch konnte sie sich nicht richtig durchsetzen. Wo liegen die Gründe? Und welche Kriterien muss die Hilfe von morgen erfüllen, um Nutzer zu erreichen? Sissi Closs beleuchtet Schwachpunkte und Perspektiven von Online-Hilfen.

Informationsmanagement

  • Sorgenkind Redaktionssystem?
    Viele Redaktionen erhoffen sich durch ein Redaktionssystem große Vorteile: höhere Qualität, weniger Aufwand und sinkende Kosten. Dennoch scheitern Systemeinführungen, weil Anforderungen der Benutzer zu wenig berücksichtig werden oder weil die Erwartungen an das System überzogen sind. Wie solche und weitere Hürden gemeistert werden können, das schildert Peter Ebenhoch.

Usability

  • Neue Medien, neue Sprache – neue Qualität?
    „Mit eurem Tipp konnte ich das Problem schnell lösen“, schreibt ein Softwarenutzer im Internet. Weitergeholfen hat ihm ein Forum von Gleichgesinnten. Was zeichnet ein solches Forum aus? Und lassen sich dessen Eigenheiten auf die Technische Kommunikation übertragen? Andreas Günter geht dieser Frage nach.

[Text: tekom. Quelle: tekom. Bild: tekom.]

Audible-Hörbücher