Freitag der 13. – Glückstag oder Unglückstag?

Viele Menschen sind heute besonders vorsichtig anlässlich des Datums- Freitag der 13. Die 13 galt schon immer als eine Unglückszahl. Fällt aber dieser 13. Tag eines Monats auf einen Freitag, sollen angeblich besonders viele Unglücke passieren.

Warum gilt die 13 also bei uns als Unglückszahl?

Dies hängt vermutlich mit unserem  Glauben zusammen. Judas war der 13. Jünger, der der Jesus später verraten hat. Nach einer Überlieferung wurde Jesus an einem 13. gekreuzigt. Die 12 hingegen erweist sich als Glückszahl: Jesus hatte 12 Apostel, es gibt 12 Tierkreiszeichen, das Jahr hat 12 Monate, der Tag 2mal 12 Stunden, eine schöne runde Zahl eben.

Doch wie ist das in anderen Ländern?  Ist auch dort die 13 eine Zahl des Unglücks?

In Spanien und Griechenland fürchtet man zwar den 13. des Monats , allerdings nur, wenn dieser auf einen Dienstag fällt. Italiener fürchten Freitag, den 17., da die römischen Ziffern XVII das Wort “VIXI” ergeben, was übersetzt so viel heißt wie “Ich bin tot”. Die Chinesen, Mexikaner und Italiener allerdings sehen die 13 sogar als eine Glückszahl an. Man sieht also, die 13 ist nicht überall so unbeliebt wie hier.

[Text: Janine Fischer. Quelle: diverse Zeitschriftenartikel]