UNIVERSITAS-Mitteilungsblatt 2/2013: 70 Jahre Übersetzen und Dolmetschen an der Universität Wien

Mitteilungsblatt UNIVERSITAS AustriaSoeben ist die neue Ausgabe des Mitteilungsblatts der UNIVERSITAS Austria erschienen. Den Inhalt des 32 Seiten starken Hefts beschreibt Redaktionsleiterin Dagmar Jenner in ihrem Editorial:

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

Sie haben es bereits auf der Titelseite gesehen: Die Ausgabe des Mitteilungsblattes, die Sie in Händen halten, steht ganz im Zeichen des 70. Geburtstages des Zentrums für Translationswissenschaft (ZTW) der Universität Wien, vormals Institut für Übersetzen und Dolmetschen.

Dieses Jubiläum wollten wir seitens unseres Verbandes, der dem Universitätsinstitut seit jeher eng verbunden ist, entsprechend begehen.

Auf Anregung von Ingrid Kurz und unter tatkräftiger Unterstützung von Annie Weich haben wir beschlossen, prominente Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wissenschaft zu ihren Erfahrungen im Bereich Sprache und Translation zu befragen. Den hervorragenden Kontakten von Ingrid Kurz und Annie Weich ist es zu verdanken, dass Ihnen in dieser Ausgabe sehr prominente Menschen entgegenlachen, angefangen vom Bundespräsidenten. Aus Zeitgründen fanden die meisten Interviews schriftlich statt. Ganz klassisch mündlich mit anschließender Transkription konnte Ingrid Kurz die Biochemikerin Renée Schroeder und den Filmemacher Michael Glawogger interviewen.

Lesen Sie etwa über haarsträubende Ausführungen zur Außenpolitik und deren Dolmetschung, zotige Bemerkungen eines Silvio Berlusconi und eine mutige Dolmetscherin, Sprache als kulturelle Errungenschaft mit Nebenwirkungen und über mit Schmerzen verbundene Fremdsprachen. Die Fragen wurden jeweils an den Arbeitsbereich des Gegenübers angepasst. Eines ist allen Interviews gemein: Sie bieten erhellende Einblicke in die Wahrnehmung unseres Berufes.

Abgesehen vom Jubiläums-Schwerpunkt bietet diese Ausgabe noch einen Überblick des neuen Vorstands, der am 1. März 2013 anlässlich der Mitgliederversammlung gewählt wurde. Der neue Vorstand hat unmittelbar nach der Wahl die Arbeit aufgenommen und ist schon sehr gut eingespielt. Unterstützt wird er vom neuen Sekretariatsteam, das Ihnen Präsidentin Alexandra Jantscher-Karlhuber in ihren Ein-Blicken vorstellt.

Abgerundet wird diese Ausgabe mit einem Blick in neue Arbeitsrealitäten, einem neuen Portal fürs Dolmetschtraining und einem Jubiläums-Rätsel von Vera Ribarich.

Ich hoffe, dass Ihnen die Lektüre dieser Jubiläums-Nummer Freude bereitet. Im Namen des gesamten Vorstandes von UNIVERSITAS Austria wünsche ich dem ZTW alles Gute zum Jubiläum und freue mich auf weitere gute Zusammenarbeit!

Kollegiale Grüße

Dagmar Jenner

Diese und ältere Ausgaben des Mitteilungsblatts können Sie auf der Website der UNIVERSITAS Austria als PDF-Datei herunterladen:

www.universitas.org/de/service/mitteilungsblatt

[Text: Dagmar Jenner. Quelle: Mitteilungsblatt UNIVERSITAS Austria 2/2013. Bild: UNIVERSITAS Austria.]

Das GDolmG muss weg