Finnland fördert Übersetzung von mehr als 120 Büchern ins Deutsche – Jahresbudget von 728.000 Euro

Helsinki“Unser ambitioniertes Ziel, anlässlich des Ehrengastauftritts bei der größten Buchmesse der Welt in Frankfurt 100 Titel aus Finnland auf Deutsch zu veröffentlichen, haben wir schon jetzt übertroffen”, erklärt Iris Schwanck, Direktorin der staatlichen Gesellschaft FILI (Finnish Literature Exchange).

“Dank der finnischen Literatur, unseren Autoren und Verlegern der hervorragenden Arbeit der Übersetzerinnen und Übersetzer und nicht zuletzt Dank des enormen Interesses der deutschsprachigen Verlegerinnen und Verleger, die fest an unsere Literatur glauben, können wir uns auf mehr als 120 deutsche Neuerscheinungen freuen”, so Schwanck. „Der deutsche Leser hat eine große Schatzkammer vor sich, die er entdecken kann.“

Mit ihrem Programm zur Förderung finnischer Literatur im Ausland investiert FILI Jahr für Jahr rund 728.000 Euro.

Auf der zurzeit stattfindenden Leipziger Buchmesse beginnt das literarische Programm von FINNLAND. COOL. im deutschsprachigen Europa. Zehn finnische Schriftsteller präsentieren in Leipzig ihre Literatur in rund 30 Veranstaltungen. Einige von ihnen sind dem deutschen Publikum bereits bekannt, etwa Timo Parvela, Aki Ollikainen oder Tuomas Kyrö, aber es gibt auch viele neue Entdeckungen.

Mit der starken Präsenz des finnischen Comics knüpft FILI an die Ausstellung “Comics & Comments” aus dem vergangenen Jahr auf der Leipziger Buchmesse an.

“Wir bauen in diesem Jahr an der Zukunft der finnischen Literatur. Für ein kleines Land wie Finnland liegen die Möglichkeiten des Wachstums auf schöpferischen Gebieten wie z. B. der Literatur oder in der Ausweitung der Auslandsaktivitäten”, führt Schwanck weiter aus und ergänzt: “Viele finnische Erfolgsgeschichten der vergangenen Jahre unterstützen diese These. So wurden z.B. die Übersetzungsrechte von Salla Simukkas Jugendbuchtrilogie in Rekordzeit in viele Länder der Welt verkauft.”

“Finnland. Cool.” Ehrengastmotto auf Frankfurter Buchmesse

“Finnland. Cool.” lautet das Motto des Ehrengastes Finnland der kommenden Frankfurter Buchmesse (8. Bis 12. Oktober 2014). Mit dem Ehrengastauftritt erwartet Finnland einen größeren Durchbruch der finnischen Literatur und Kultur.

Rund 60 finnische Schriftsteller und zahlreiche Experten aus dem literarischen Umfeld, wie Illustratoren oder Bildungsexperten, werden das literarische Programm bestreiten. Bei der Autorenauswahl orientierte sich FILI primär an den Autorinnen und Autoren, die verstärkt von ausländischen Verlagen zur Übersetzung angefragt wurden.

Primäres Ziel ist die nachhaltige Positionierung finnischer Literatur auf den Buchmärkten der Welt sowie eine signifikante Erhöhung des Verkaufs von Auslandsrechten. Weit mehr als 100 Titel sollen 2014 in deutscher Übersetzung erscheinen.

Link zum Thema

2014-01-16: FILI: Massive Übersetzungsförderung finnischer Literatur aus Anlass der Frankfurter Buchmesse 2014

[Text: Pressebüro Finnland. Cool. Quelle: Pressemitteilung Finnland. Cool., 2014-03-14. Bild: Jari Hindström / Fotolia.]