Languages & Business Forum 2014: Englisch sprechen – eine ökonomische Notwendigkeit?

Languages & BusinessBeim Language & Business Forum am 3. Dezember in Berlin geht der Englisch-Experte David Graddol der Frage nach, ob Englischkenntnisse überhaupt zum Wohlstand von Einzelpersonen oder gar Staaten beitragen. Immer mehr Menschen lernen Englisch, aber investieren sie in die richtige Sprache?

Laut dem aktuellen EF English Proficiency Index (EF EPI) rangieren die Englischkenntnisse der Deutschen im weltweiten Vergleich im Mittelfeld (Platz 10, hinter Estland und Belgien). Doch muss überhaupt immer mehr in Englischkenntnisse investiert werden? Sollten bereits Grundschüler Englisch lernen? Graddol ist der Meinung, dass nicht für alle Berufe das gleiche Sprachniveau erforderlich ist und Bildungspläne dies berücksichtigen sollten.

Der Brite ist Autor zahlreicher Sachbücher über die ökonomische Rolle des Englischen sowohl im weltweiten Vergleich als auch in einzelnen Ländern wie Brasilien, China und Indien. Sein Vortrag „The economic argument for English“ eröffnet am 3. Dezember das Language & Business Forum, weitere Themen der Konferenz sind die Ziele des Fremdsprachenerwerbs für den Beruf, technologiegestütztes Sprachenlernen und Erfolgskontrolle.

Languages & Business
Zahlreiche Fachvorträge (ausschließlich in englischer Sprache) stehen auf dem Programm

Die internationale Fachkonferenz bietet eine Plattform um die aktuellen Entwicklungen in der Business Kommunikation und die Anforderungen im Bereich interkultureller Kompetenzen zu diskutieren. Auf dem diesjährigen Fachforum dreht sich alles um die zentrale Frage: Language Training in Companies: Why, When, Who and How? Unterschiedliche Formate wie Präsentationen, Lerncafés und Gruppendiskussionen bieten zahlreiche Möglichkeiten für Meinungs- und Wissensaustausch.

Sie wendet sich an Personalverantwortliche in Unternehmen und Institutionen sowie Trainer und HR-Manager, die sich mit fremdsprachlicher Weiterbildung und interkultureller Kommunikation beschäftigen.

Das Forum findet im Rahmen der größten internationalen Konferenz für technologiegestützte Aus- und Weiterbildung, der Online Educa Berlin, statt. Das vollständige Konferenzprogramm ist abrufbar unter www.languages-business.com.

Languages & Business
Eine Arbeitsgruppe auf dem Languages & Business Forum 2013

2. Languages & Business Forum
Konferenz für Business Kommunikation in der internationalen Wirtschaft
3. Dezember 2014
Hotel InterContinental Berlin
Teilnahme: 226,10 Euro, Gruppenpreise auf Anfrage
Veranstalter: ICWE GmbH

www.languages-business.com
www.facebook.com/LanguagesBusiness
Twitter-Hashtag: #LaBu14

Languages & Business
Schnappschuss aus einem Seminar zum Thema Online Learning im Jahr 2013

[Text: ICWE GmbH. Quelle: Pressemitteilungen ICWE GmbH, 2014-11-19, 2014-11-20. Bild: Mark Bollhorst für ICWE GmbH.]

Das GDolmG muss weg