Fachübersetzer Valerij Tomarenko bei Bergtour in Schottland verstorben

Valerij Tomarenko
Valerij Tomarenko wurde 58 Jahre alt. - Bild: Tomarenko

Der in Hamburg lebende Fachübersetzer Valerij Tomarenko ist bei einem Kurzurlaub in Schottland verstorben, wie verschiedene britische Medien melden.

Tomarenko übersetzte aus dem Deutschen und Englischen ins Russische. Durch sein jahrzehntelanges Engagement in Online-Foren und Berufsverbänden (ADÜ Nord, IAPTI, BDÜ, AIIC, tekom) sowie durch eigene Blog- und Zeitschriftenbeiträge war er einer breiteren Fachöffentlichkeit bekannt.

Erst vor wenigen Wochen ist sein Buch Through the Client’s Eyes – How to Make Your Translations Visible im BDÜ-Fachverlag erschienen.

Goatfell, Isle of Arran
Kein Hochgebirge, aber nicht ungefährlich: der Goatfell auf der Isle of Arran an der Westküste Schottlands. “Plötzliche Wetteränderungen in der Nähe des Gipfels können die Sicht schnell auf wenige Meter reduzieren”, heißt es in der Wikipedia. – Bild: Alan Murray Walsh, Lizenz CC BY-SA 2.0

Alleine bei unbeständigem Wetter zu Bergtour aufgebrochen

Offenbar ist der Übersetzer am Mittwoch, dem 15. August 2019, zu einer Bergtour auf den 874 Meter hohen Goatfell auf der Isle of Arran aufgebrochen, von der er nicht zurückkehrte.

Tomarenko wollte in den Tagen danach das weltweit größte Kulturfestival Edinburgh Fringe besuchen und am Wochenende zu seiner Familie nach Hamburg zurückfliegen.

Seine Ehefrau hatte ihn beim letzten Telefongespräch am Abend zuvor noch gebeten, die Bergwanderung vor allem wegen des unbeständigen Wetters nicht alleine zu unternehmen.

Nachdem sie ihn als vermisst gemeldet hatte, riefen schottische Lokalzeitungen die Bevölkerung auf, Hinweise auf seinen Verbleib zu geben.

Tomarenkos Mietwagen wurde an einer Fährstation auf dem Festland aufgefunden, Überwachungskameras zeigen ihn am Vormittag auf der Fähre zur Isle of Arran.

Das nach ihm mit einem Spürhund suchende siebenköpfige Arran Mountain Rescue Team fand seine Leiche am 22. August – also erst eine Woche nach der Vermisstmeldung –  in steilem Gelände am Westhang des Goatfell, dem höchsten Berg der Insel. Zur Ermittlung der Todesursache wurde eine Autopsie angeordnet.

Valerij Tomarenko hinterlässt seine Ehefrau und eine Tochter.

Weiterführender Link

  • Informationen über den Werdegang und die Arbeit von Valerij Tomarenko sowie eine Verlinkung zu dessen Blog Anmerkungen des Übersetzers / Translator’s Notes finden sich unter tomarenko.de.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Maryhill Police Office, The Scottish Sun, Evening Express, Ardrossan & Saltcoats Herald, Nation Radio Scotland, Glasgow Live, Edinburgh Live, Grough, BBC.]