Memsource schließt neue Finanzierungsrunde über 15 Millionen Euro ab

Memsource Logo
Bild: Memsource

Der Übersetzungsmanagement-Anbieter Memsource hat eine neue Finanzierungsrunde über 15 Millionen Euro abgeschlossen. Die Investitionen erfolgten mehrheitlich durch das international tätige Investment-Unternehmen Carlyle Group sowie durch bereits bestehende Investoren. Carlyle ist bereits seit 2020 Mehrheitseigner von Memsource.

Mit den zusätzlichen Mitteln will das Unternehmen weltweit Spitzenpersonal rekrutieren, die Produktentwicklung beschleunigen und stärker in die globale Expansion investieren.

Georg Ell, kürzlich ernannter CEO von Memsource, erläutert:

Die derzeitige unsichere Finanzlage birgt das Risiko, dass viele Technologieunternehmen ihre Wachstumsversprechen nicht halten können und stattdessen Personal reduzieren müssen. Durch das Investment kann Memsource ein stabiles Wachstum antizipieren sowie in Personal investieren, und sich weiterhin als Branchenführer etablieren.

Mit der Zusatzfinanzierung investieren wir gezielt in unsere Innovationskraft, bauen unsere bestehenden Kompetenzen weiter aus und erweitern unser Team weltweit mit Spitzentalenten sowie anerkannten Experten. Unser Ziel ist es, dass besonders unsere Kunden von neuen innovativen Produkten und erstklassigem Service profitieren.

Memsource will dazu auch sein Vertriebsteam in Deutschland weiter ausbauen.

Über Memsource

Memsource hilft globalen Firmen, effizient zu übersetzen. Die Übersetzungsmanagement-Plattform unterstützt mehr als 500 Sprachen, über 50 Dateitypen und mehr als 30 Übersetzungsmaschinen. Die Software trägt dazu bei, die Übersetzungsqualität zu erhöhen und gleichzeitig Kosten durch die patentierte, hochmoderne KI-Technologie zu reduzieren. Zu den Kunden von Memsource gehören Firmen wie Uber, Supercell, Vistaprint und Zendesk.

Über die Carlyle Group

Die Carlyle Group ist eine weltweit tätige Beteiligungsgesellschaft mit fundiertem Branchen-Know-how, die privates Kapital in vier Geschäftssegmenten investiert: Corporate Private Equity, Real Assets, Global Credit und Investment Solutions. Zum 31. März 2020 verwaltet die Carlyle Group Vermögen in Höhe von 217 Milliarden Dollar. Ihr Ziel ist es, durch vorausschauende Investitionen bleibende Werte für Investoren, Portfoliounternehmen und jene Communitys zu schaffen. Die Gruppe beschäftigt in 32 Niederlassungen auf sechs Kontinenten mehr als 1.775 Mitarbeiter.

Mehr zum Thema

Memsource, rs

Audible-Hörbücher