Claudia Brunner übernimmt Leitung des SDI München – vorerst kommissarisch

Claudia Brunner, SDI München
Prof. Dr. Claudia Brunner - Bild: SDI München

Die Internationale Hochschule SDI München hat eine neue Führung: Zum 1. Dezember hat Prof. Dr. Claudia Brunner kommissarisch bis zum Abschluss des Ausschreibungsverfahrens die Nachfolge des bisherigen Präsidenten Prof. Dr. Florian Feuser angetreten, der das Amt drei Jahre ausübte.

Die in ihrer akademischen Laufbahn hoch dekorierte gebürtige Freisingerin, die bereits seit einem Jahr eine Professur an der Internationalen Hochschule SDI München innehat, ist mit 40 Jahren die jüngste amtierende Hochschulpräsidentin Deutschlands. Brunner ist verheiratet und dreifache Mutter.

Zur Amtsübernahme sagt sie:

Es ist eine wahnsinnige Ehre für mich, einer so renommierten Hochschule mit enormer nationaler und internationaler Reputation und Strahlkraft vorzustehen. Es wird in meiner Amtszeit vor allem darum gehen, den innovativen Weg, den Florian Feuser angestoßen hat, weiterzugehen, nachhaltige Impulse zu setzen und die Wettbewerbsfähigkeit weiter auszubauen.

Aufgrund der Trägerstruktur der Hochschule übernimmt Claudia Brunner zugleich das Amt der stellvertretenden Direktorin, die dem Leitungsgremium des SDI München vorsitzt und damit mitverantwortlich für die weitere Ausgestaltung aller Bildungseinrichtungen des SDI München ist.

Vita Prof. Dr. Claudia Brunner

Professor Dr. Brunner hat Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität sowie Philosophie an der Hochschule für Philosophie in München studiert und anschlie­ßend an der Universität Liechtenstein in Business Economics promoviert. In den Folgejahren erarbeitete sie sich diverse Zertifikate und Weiterbildungen. Darunter ein Graduate Certificate an der Harvard Extension School im Bereich Psychologie.

Neben ihrer akademischen Tätigkeit – die sich vorwiegend mit dem Bereich Nachhaltigkeit und Innovation beschäftigt – widmet sich Prof. Dr. Brunner als Betroffene intensiv dem Thema Multiple Sklerose. Sie ist Autorin des Buches MS und Gesund, das seit dem Erscheinen 2022 vor allem in medizinischen Fachkreisen und bei Betroffenen große Anerkennung genießt.

Das ist die Internationale Hochschule SDI München

Das SDI München zählt seit mehr als 70 Jahren zu Europas Top-Bildungseinrichtungen im Bereich Sprache und internationale Kommunikation. Die Internationale Hochschule SDI München ist seit 2007 Teil des SDI und bietet staatlich anerkannte und akkreditierte Bachelor- und Master-Studiengänge rund um Wirtschaft, Kommunikation, Medien und Sprache an.

Alle Master-Studiengänge sind für den Zugang zum Höheren Dienst akkreditiert. Die Studienbedin­gungen an der privaten Hochschule garantieren kleine Lerngruppen und eine intensive Betreuung durch Professoren und Dozenten aus der Praxis. Die Hochschule ist geprägt von einer internationalen Atmosphäre und verfügt über weltweite Koopera­tionen und Kontakte.

Dabei verfolgt sie ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Durch Studiengebühren erhobene Beiträge dienen der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Studienangebote. Am SDI-Campus in München-Obersendling kommen Studierende und Dozenten aus über 70 Ländern weltweit zusammen. Das SDI-eigene Studentenwohnheim trägt zusätzlich zu einer multikulturellen und familiären Campus-Atmosphäre bei.

Mehr zum Thema

Sabine Arnold-Althoff (SDI)

Leipziger Buchmesse 2024