Kurse „Einführung ins Dolmetschen für Übersetzer“ und „Schnupperkurs Übersetzen“ am FTSK Germersheim

Wie schon in den letzten fünf Jahren organisiert der Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft (FTSK) der Universität Mainz in Germersheim im Rahmen der Internationalen Sommerschule Germersheim nicht nur in der heißen Jahreszeit Aus- und Weiterbildungskurse im Bereich Übersetzen und Dolmetschen. Richten sich die meisten dieser Kurse hauptsächlich an ausländische Studierende … Weiter lesen

Ratgeber für den Berufserfolg: „Überleben als Übersetzer“ und „The Prosperous Translator“

Es folgen zwei Buchempfehlungen zum Beruf des Übersetzers: Überleben als Übersetzer: Das Handbuch für freiberufliche Übersetzerinnen von Miriam Neidhardt Kurzbeschreibung Wie komme ich an Aufträge? Wie mache ich Kunden auf mich aufmerksam? Wie verkaufe ich mich richtig? Wie erstelle ich ein Angebot, das auch angenommen wird? Was gehört auf eine … Weiter lesen

Schweizer CLS Communication AG übernimmt 4-Text GmbH in Berlin

Die CLS Communication AG, der größte Sprachdienstleister der Schweiz, erwirbt per 1. Januar 2013 die 4-Text Software-Lokalisierung und technische Übersetzungen GmbH, einen qualitätsorientierten Sprachdienstleister für technische Dokumentation mit Sitz in Berlin. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die bisherigen 4-Text-Eigentümer begleiten die Integrationsphase während einer vereinbarten Zeitdauer. 4-Text wurde wie … Weiter lesen

Uljana Wolf: „Übersetzen ist die intensivste Form des Lesens und für die eigene Sprache wichtig“

Uljana Wolf, eine mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete deutsche Lyrikerin und Übersetzerin aus dem Englischen sowie aus osteuropäischen Sprachen, arbeitet und lebt zwischen den Sprachen. In einem Gespräch mit dem Magazin BÜCHER erzählt sie über ihre Berufe. Wolf sagt zum Übersetzen von Lyrik: [Lyrik in Übersetzung kann] über den eigenen Sprachrand, … Weiter lesen

Petra Kuhn leitet ZF-Sprachendienst und lässt 26.000 Seiten pro Jahr übersetzen

Die Hauptverwaltung/Konzernzentrale der ZF Friedrichshafen AG Der Südkurier stellt in einem Porträt die Leiterin des Sprachendienstes der ZF Friedrichshafen AG vor. Petra Kuhn ist Konferenzdolmetscherin mit der A-Sprache Deutsch, der B-Sprache Englisch und der C-Sprache Französisch. Darüber hinaus ist sie auch des Spanischen mächtig und kann italienische und portugiesische Texte … Weiter lesen

Unwörter des Jahres 2012: Opfer-Abo, Pleite-Griechen, Lebensleistungsrente

Die sprachkritische Aktion „Unwort des Jahres“ hat das Wort „„Opfer-Abo““ zum Unwort des Jahres 2012 erklärt. Begründung: Im Herbst 2012 habe Jörg Kachelmann in mehreren Interviews (z. B. im Spiegel vom 08.10.2012) davon gesprochen, dass Frauen in unserer Gesellschaft ein „„Opfer-Abo““ hätten. Mit diesem könnten sie ihre Interessen in Form … Weiter lesen

Westdeutsche Zeitung zur EU: Gute Übersetzer sind teuer, deshalb nur noch wichtige Dokumente übersetzen

Verliert die deutsche Sprache in der Europäischen Union zunehmend an Bedeutung? In einem Kommentar in der Westdeutschen Zeitung bejaht Martin Vogler, Chefredakteur dieser Zeitung, die Frage. Er ist der Ansicht, dass die US-Amerikaner es besser haben als wir. Schließlich sprechen in den Vereinigten Staaten von Amerika geradezu alle – abgesehen … Weiter lesen

Baskischkurse am IALT der Uni Leipzig

Studierende der Universität Leipzig haben künftig die Möglichkeit, neben Katalanisch- und Galicischkursen auch Baskischkurse zu besuchen. Finanziert wird das neue Lektorat vom baskischen Kulturinstitut Etxepare. Das Institut bringe pro Jahr 25.000 Euro für das Lektorat auf, so Prof. Dr. Carsten Sinner, Leiter des Instituts für Angewandte Linguistik und Translatologie (IALT) … Weiter lesen

Sütterlin: Die (nahezu) vergessene Schrift

Die Sütterlinschrift wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im Auftrag des preußischen Kultur- und Schulministeriums von Ludwig Sütterlin entwickelt. Sie sollte das Schreibenlernen erleichtern. Um 1920 wurde die Sütterlinschrift zunächst in Preußen eingeführt, später auch in anderen deutschen Ländern als verbindliche Schreibschrift. So begann sie, die deutsche Kurrentschrift abzulösen. Im Jahre … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15