DeepL erweitert Angebot um 13 nord- und osteuropäische Sprachen auf insgesamt 24

DeepL
Bild: DeepL

DeepL, der qualitativ weltweit führende Kölner Online-Dienst für maschinelle Informations-Übersetzungen, hat sein Sprachenangebot um 13 europäische Sprachen erweitert. Damit besteht die Palette jetzt insgesamt aus 24 Sprachen. In einer Pressemitteilung heißt es:

*

Wir freuen uns sehr, mitteilen zu können, dass der DeepL Übersetzer ab sofort dreizehn neue europäische Sprachen bereitstellt: Bulgarisch, Dänisch, Estnisch, Finnisch, Griechisch, Lettisch, Litauisch, Rumänisch, Schwedisch, Slowakisch, Slowenisch, Tschechisch und Ungarisch.

Im Laufe der Jahre haben uns viele Menschen gebeten, unserem Übersetzer mehr Sprachen hinzuzufügen, damit sie von den präzisen Übersetzungen von DeepL profitieren können. Wir freuen uns sehr, mit dem Start der neuen Sprachen gleich mehrere Wünsche für weitere Sprachen erfüllen zu können.

Mit den neuen Sprachen erreicht DeepL nun weltweit etwa 105 Millionen weitere Muttersprachler mit natürlich klingenden, hochwertigen Übersetzungen. So können wir unsere Unternehmensvision, Sprachbarrieren abzubauen und Kulturen einander näher zu bringen, weiter verwirklichen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, dass die Übersetzungsqualität für alle Sprachen außergewöhnlich hoch bleibt und der Übersetzungsprozess für alle unsere Benutzer nahtlos verläuft. Und wenn Ihre gewünschte Sprache noch nicht angeboten wird, machen Sie sich keine Sorgen, wir werden in Zukunft weitere Sprachen hinzufügen.

Von „Sziasztok“ bis „Hej“, können wir unsere neuen Nutzer jetzt mit einem Hallo begrüßen und wir freuen uns schon sehr auf ihr Feedback. Alle dreizehn Sprachen sind jetzt auf DeepL.com, mit der DeepL API und in unseren Desktop-Apps DeepL für Windows und DeepL für Mac verfügbar.

* * *

Mehr zum Thema

red, DeepL

Audible-Hörbücher