Uni Düsseldorf: Vortrag von Sabine Ruflair zum Musical als Gegenstand der Literaturübersetzung

Sabine Ruflair
Sabine Ruflair - Bild: Claudia Ruflair

Die Musicalübersetzerin Sabine Ruflair hält am 25. Mai 2021 online einen Gastvortrag vor Studierenden des Studiengangs Literaturübersetzen der Heinrich-Heine-Universität (HHU) in Düsseldorf. Das Thema des Abends lautet „Das Musical als Gegenstand der Literaturübersetzung – Musicalbuch, Musicalproduktion und Markt“.

Vorgestellt wird das Musical als Genre innerhalb des Musiktheaters. Ruflair beleuchtet die komplexen Entwicklungs- und Kooperationsprozesse, die letztendlich im Musicalbuch münden. Der Vortrag soll Hintergrundwissen zu dieser Art der Bühnenwerke vermitteln.

Entsprechende Kenntnisse sind auch bei der Übersetzung von Musicals von Nutzen. Das Übersetzen selbst oder die für diese Textsorte erforderlichen Übersetzungsstrategien stehen jedoch nicht im Mittelpunkt des Vortrags.

Sabine Ruflair hat in Düsseldorf bereits im vorangehenden Semester einen Workshop zum selben Themenkreis geleitet: „Vom Tanz mit den Takten – Ausgewählte Aspekte der Übersetzung von Musical-Literatur“.

Übersetzerische Mitwirkung an mehr als einem Dutzend Musicals

Ruflair kann mit ihrem gesammelten Wissen aus fünfzehn Jahren professioneller Musicalübersetzung aus dem Vollen schöpfen. Zu den Bühnenwerken, an denen sie mitwirkte, gehören u. a. Jane Eyre, The Who’s TOMMY, The King and I, High Fidelity sowie Doktor Schiwago. Sie hat die Dialoge und/oder die Gesangstexte übersetzt – teils alleinverantwortlich, teils in Kooperation mit anderen.

Seit 2015 arbeitet sie in der internationalen Entwicklungsabteilung der Firma Stage Entertainment und begleitet dort unter anderem als Supervisor die Übersetzungsprozesse ausgewählter Musicals wie TINA – Das Tina Turner Musical, Cirque du Soleil PARAMOUR oder Pretty Woman.

Ruflair hat das Übersetzen in Germersheim studiert

Die Referentin hat an der Universität Mainz am damaligen Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft (FASK, heute FTSK) Englisch und Chinesisch studiert. Nach dem Vordiplom wechselte sie zur Folkwang-Universität in Essen, um Bühnendarstellerin zu werden. Auf das Folkwang-Diplom setzte sie noch einen Masterabschluss in Kulturmanagement.

Neben ihren Tätigkeiten im Theaterbereich, zum Beispiel als Regie- und Produktionsassistentin für Kulturevents (RUHR.2010, Nibelungen-Festspiele Worms), übersetzt sie seit 15 Jahren Musicals vom Englischen ins Deutsche.

Veranstaltung im Rahmen der „Bürgeruniversität“ für jedermann zugänglich

Der Vortrag richtet sich nicht nur an Studierende des Masterstudiengangs Literaturübersetzen, sondern darüber hinaus an alle am Thema Interessierten innerhalb und außerhalb der Universität.

Datum, Uhrzeit, Anmeldung

Online-Vortrag von Sabine Ruflair: „Das Musical als Gegenstand der Literaturübersetzung – Musicalbuch, Musicalproduktion und Markt“

  • Dienstag, 25.05.2021, 18:30 bis 20:00 Uhr.
  • Anmeldung per E-Mail an Kathrin Hettrich (kathrin.hettrich@hhu.de). Sie erhalten dann den Zugangslink zugeschickt.

Poster Vortrag Sabine Ruflair

HHU versteht sich als Bürgeruniversität

Die Heinrich-Heine-Universität versteht sich als Bürgeruniversität, die besonderen Wert darauf legt, sich gegenüber der Gesellschaft zu öffnen. Als dialogorientierte und transparente Forschungsstätte und Bildungseinrichtung sucht sie aktiv den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft und fördert so einen möglichst breiten Zugang der Öffentlichkeit zu Forschung und Bildung.

Aktivitäten, die sich auf den Dialog der HHU mit Bürgern in Düsseldorf und darüber hinaus richten, werden unter dem Begriff der Bürgeruniversität zusammengeführt und von einer eigenen Stabsstelle koordiniert.

Mehr zum Thema

Weiterführender Link

rs

Audible-Hörbücher